Was gibt es Neues bei Microsoft, was nicht…

Eine Email von Terry Myerson (Microsoft’s Executive Vice President of the Windows and Devices Group) erhitzt zur Zeit die Gemüter und beherrscht die News-Portale, warum?
Eine wirklich gute Frage, aus der Mail geht abgesehen von der Streichung von weltweit 1.850 Stellen (1.350 in Finnland), dem Bedauern darüber und warmer Worte für die Betroffenen wenig Neues hervor, aber, wo etwas von MS, da auch der Spekulatius 😀

Zu den Fakten:

  • Streichung von 1.850 Stellen weltweit.
  • Verkauf der Handysparte an Foxconn.
  • Unzufriedenheit mit der Entwicklung und des Standings im Moment (WP).
  • Zufriedenheit mit der Entwicklung und des Standings (Rekord Kurs) von Windows 10 Devices (300 Millionen Geräte), XBox, Surface und den Vorbestellungen / Interessenten für HoloLens.
  • Man hat durch Windows Phone / mobile eine gewisse Fanbase bei Firmen und Privatnutzern erreicht, muss aber mehr investieren um erfolgreicher zu werden.
  • Die Grundstrategie bleibt unverändert mit Fokus auf Universalapps, Modellpflege und Ausbau der “ein Windows für alle Geräte Strategie”.
  • Neben der Arbeit am eigenen Portfolio, wird man auch in Zukunft mehrgleisig fahren, um den Kunden unabhängig vom gewählten Phone, das gleiche MS-Nutzererlebnis zu bieten.

Am Ende bleibt die übliche Frage nach der Echtheit der Informationen und was der Endkunde daraus schließen kann, als gutes Zeichen nehme ich persönlich das Zitat:
Wir sind am Boden, aber nicht tot (we’re scaling back, but we’re not out!),  und hoffe auf bessere Zeiten, freue mich auf den Release des HP X3 Elite, hoffe auf eine gesunde Käuferschar des Acer Jade Primo und weiterer OEM Geräte.
Was halt auffällt ist, scheinbar geht die Entwicklung / Hoffnung zurück zur WP7 pre NOKIA Ära, oder in Richtung Surface / Surface Book, MS gibt vor was geht und die OEM müssen ihre eigenen Interpretationen veröffentlichen?!

Nichts Genaues weiss man nicht, in Redmont wenig Neues…

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar