Insider Build 14388 im fast Ring verfügbar

Heute Nacht erschien mit Build 14388 ein erneutes Fehlerbeseitigungsupdate. Die Verbesserungen sind relativ kurzgehalten, was unter Anderem wohl auch dem Release des fertigen Anniversary Update in etwa 3 Wochen geschuldet ist, genauso wie der Tatsache das die gute Dona zurzeit auf der Worldwide Partner Conference weilt.

Zu ihren 41 Tagen auf dem Chefsessel philosophiert Sie zu Beginn das die Zukunft keine Überraschungen für uns Insider bringen soll und das man bemüht sei über Aufklärung und Handlungskompetenz jegliche Arten von Industrie in das nächste Jahrzehnt zu führen. Ich weiß genau, dass der Eine oder die Andere jetzt denkt, typisch Marketing Gewäsch und es mag auch so sein, dennoch finde ich das wir mit der aktuellen Chefin des Insider Programms jemanden bekommen haben, der aktiv und offen über alle möglichen Kanäle Informationen bereitstellt.

Ladies and Gentlemen, let´s get ready to rumble, die Insider Build 14388 ist im fast Ring verfügbar.

Die Build beinhaltet insgesamt 44 neue Fixes, die Wichtigsten werden wie folgt beschrieben.

Verbesserungen für den Desktop:

– Der Store wurde auf Version 11606.1001.39 gepatcht, mit diversen Bugfixes.
– Ein Fix für die Tastatur Shortcuts der Sprachausgabe / Narrator, welche in Zukunft nach dem Sperren und Entsperren des Rechners normal weiter funktionieren sollen.
– Die Sprachausgabe wird in Zukunft Datum und Zeit in Einstellungen, Zeit & Sprache, Datum & Uhrzeit lesen / wiedergeben können.
– Ein Fix für TPM Treiber crashes, welche zu einem Bluescreen (Geräte Fehlersuche) und einem Neustart führen konnten.

Bekannte Fehler für den Desktop:

– Der Bug mit dem secure Boot von Windows Server 2016 Tech Preview 5 in virtuellen Maschinen ist noch existent, die Funktion secure Boot sollte deaktiviert werden.
– Der Developer Modus auf PC`s wird mit der Fehlermeldung 0x80004005 abgebrochen, wenn man versucht ihn zu aktivieren und die Systemeinstellungen der Sprache nicht “EN-US” sind. Die Fehlermeldung soll Fehlerhaft sein und man befindet sich sehr wohl im Developer Modus und kann mit Visual Studio Universal Apps entwickeln können.
Zur Behebung des Fehlers folgende Schritte:
o Einstellungen – System,
o Auf Apps und Features klicken,
o Auf optionale Features Verwalten klicken,
o Feature hinzufügen
o Das Paket für den Entwicklermodus / Developer Mode auswählen,
o Installieren auswählen,
o PC neu starten
o Die Eingabeaufforderung / Kommandozeile als Admin ausführen
o Das Kommando “Run: sc config debugregsvc start=auto” ausführen.

Verbesserungen für die Mobile Build:

– Der Store wurde auf Version 11606.1001.39 gepatcht, mit diversen Bugfixes.
– Fix für das Keyboard, im Privaten Modus soll das Keyboard jetzt immer aufploppen, wenn es gebraucht wird.
– Abstürzende Apps führen nicht mehr dazu, dass ihre Einstellungen ausgegraut werden und erst wieder bedienbar sind, nachdem das Gerät neu gestartet wurde.

Bekannte Fehler der Mobile Build:

– Der Voice Recorder wird nicht bei den Optionen zur Anrufaufnahme angezeigt. Man hat das Feedback der Insider erhört und veröffentlicht ein Fix für den Voice Recorder über den Store, sobald er verfügbar ist.
– Die Brieftasche erwartet eine doppelte PIN-Eingabe wenn man mit einem im Sperrbildschirm / „gelocktem“ Phone bezahlen möchte.
– Ein weiteres Mal der Hinweis das das Backup Format geändert wurde und man bei kurzfristigem Wechsel von Insider auf RTM Build besser das Erstellen von Backups deaktiviert, da sonst die Anordnung des Startscreen am Phone durch das RTM Backup gelöscht, bzw. Auf default gesetzt wird.

Quelle.

Den Info- und Diskussionsthread für das Build 14388 in der Mobile Version findest Du hier:
Mobile Insider Build 14388 im Fast Ring verfügbar



 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar