Insider Build 14951 im fast Ring – Changelog deutsch – WPVision.de News

Insider Build 14951 im fast Ring – Changelog deutsch

Während ich mich gestern Vormittag noch geärgert hatte, das die Build 14946 sich weigert auf dem Acer Platz zu nehmen, musste ich heute feststellen das Dona schon wieder eine Version frei gegeben hat, somit ist dann seit gestern Abend die aktuellste Build eben Insider Build 14951 im fast Ring.

Die Neuigkeiten lesen sich folgendermaßen:

– Weitere Überarbeitungen des personalisierbaren Touchpads (am Desktop). Neben frei definierbarer Gesten mittels des Touchpads, sind ab jetzt auch frei definierbare Tastenkombinationen mit dem Rekorder möglich und die Lautstärkeregelung wurde den Basis Gesten hinzugeführt. Feedback und Ideen zu weiteren Verbesserungen sind erwünscht.

– Verbesserungen von Windows Ink (am Desktop), ab dieser Build kann man im Stift Dropdown Menü sowohl die Farbe, als auch die Breite / Strichstärke direkt auswählen, ohne das Menü doppelt zu öffnen. Als neue Features wurden Stencil / Schablone und Protractor / Winkelmesser eingeführt, um das Zeichenerlebnis und den Nutzen weiter zu verbessern. Die letzte Neuerung für Windows Ink stellt das Bemalen von Fotos in der Foto App dar.

– Für den Desktop und mobile wir mit der neuen Build ein simpleres und logischeres Kamera Interface eingeführt, zu den Neuerungen gehören neben allgemeinen Optimierungen und Änderungen ein Auslöser mit höherem Kontrast, ein Foto-Timer, schnellerer Zugang zu den Einstellungen (direkt aus der App), schnellerer und einhändiger Zugriff auf die Kamerarolle, direkt von ihrem neuen Platz auf dem Bildschirm (links unten über dem zurück-Button), neue Zoom-Regler, verbesserte Animation der Fotografie Auslösung / Capture animation, ein verbesserter Knopf zum Wechsel zwischen front- und Hauptkamera und am Desktop die Möglichkeit mit Space ein Foto zu schießen. Für Besitzer des Surface Book und der Surface 3 & 4 Pro wurde das Feature living Picture oder auf Germanisch bewegte Fotos eingefügt.

– Eine Änderung des Developer Mode / Entwicklermodus bewirkt, das man direkt loslegen kann, nachdem das Paket installiert wurde, ein Neustart des Systems ist nicht mehr nötig.

– Verbesserungen der Sprachausgabe / des Narrator.

– Windows Subsystem for Linux, 2 Änderungen mit der Build, zum einen das offizielle Update auf Ubuntu 16.04 (xenial) für alle neuen Bash in Ubuntu und Windows Instanzen welche in Build 14951 gestartet wurden. Durch die Ersetzung von Ubuntu 14.04 (Trusty) werden erstellte User Instanzen nicht automatisch aktualisiert, Insider können das Update auch manuell anstoßen, mittels des „do-release-upgrade“ Kommandos.
Als weitere Verbesserung / Änderung wurde angekündigt, dass man zuküftig direkt aus Ubuntu auf die Windows binaries zugreifen kann, ein Beispiel findet Ihr hier und unter folgenden Links (Blog, WSL MSDN und WSL Release Notes Page):

linus-subsystem

Weitere Änderungen für Windows 10 Mobile:

– Verbesserungen der Französischen Tastatur, mit Augenmerk auf Punktuationsregeln und Satzzeichen.
– Der Auslöseton der Kamera soll wieder da sein (Einstellungen – Personalisieren – Sounds).

Bekannte Fehler unter Windows 10 Mobile:

– Die Anmeldung in einigen Apps wie z.B. dem Feedback Hub, Groove, MSN News, etc. funktioniert nicht mehr, nachdem man sich manuell abgemeldet hat, oder abgemeldet wurde.
– Bei Geräteneustart hat man mit dieser Build und der von letzter Woche das Gefühl, das Gerät würde hängen (wenn as blaue Windows Logo erscheint). Man hat bereits 2 Bugs adressiert und ist an der Beseitigung des Problems, bittet aber darum das Gerät NICHT ZU RESETTEN, da dadurch evtl. weitere Fehler entstehen könnten und lieber die 20-30 Minuten für den Neustart in Kauf nehmen sollen.
– Excel Mobile friert ein, nachdem man Seiten in ein Dokument einfügt, evtl. stürzt die App auch gleich ab.
– Insider, welche ein Datenlimit definiert haben, bekommen ständige Notifications das Sie ihr Datenlimit überschritten haben, zur Lösung schlägt MS vor unter Einstellungen – Geräte & Netzwerk – Datennutzung und dort das Datenlimit erneut einstellen.

Achtung:
Man untersucht gerade einen frischen Fehler, der bewirkt das der Download der aktuellen Build bei 0% hängen bleibt.

Weitere Verbesserungen für Windows 10:

– Der Bluescreen bei Surface Book und Surface Pro 4 (Bugcheck / Fehlersuche) wurde behoben.
– Der Downloadfehler für große Spiele aus dem Store wie Killer Instinct, Forza Horizon 3, Gears of War4, etc. wurde behoben.
– Ein weiterer Fehler bei der Installation von Horizon 3, GoW und einigen Drittanbieterapps wurde behoben, betroffene Apps werfen nicht mehr den Fehler 0x80073cf9 aus, wenn der Speicherort der System Apps auf „drive with native 4k Sectors“ oder „4k sector sized drive“ gestellt wurde.
(diesen Punkt verstehe ich so gar nicht, der Vollständigkeit halber, vielleicht kann das jemand im Kommentarbereich besser erklären).
– Die Eingabeaufforderung / Konsole wird mit der neuen Build richtig skaliert, wenn Sie im 2 Monitorbetrieb auf Monitoren mit unterschiedlicher Auflösung ausgeführt wird.
– Ein Fehler im Kalender wurde behoben, durch den alle Einträge mit derselben Farbe dargestellt wurden und nicht mit den eigentliche default Farbe des jeweiligen Kalenders.
– Unter Einstellungen – Accounts – Anmeldeoptionen wurde der Bug mit dem ausgegrauten „ADD Pin“ Button gelöst.
– Ein Fix für Groove, der den Absturz der App verhindert, wenn man sehr lange Playlist reorganisiert.
– Ein Update der migration logic, welche von nun an auch custom scan mode mappings beinhaltet. Das bedeutet im Klartext das Änderungen in der Tastenbenennung per RegEdit (z.B. Caps lock auf die Taste „0“), diese Änderungen auch nach Updates / Upgrades beibehalten werden sollen.
– Ein Crash von Adobe Photoshop Express wurde behoben, es soll nicht mehr abstürzen nachdem man auf „korrigieren“ klickt.
– Wenn Smartscreen aktiviert ist, kam es zu Fehlermeldungen beim Öffnen von .CSV oder .XLSX Dateien, welche mit EDGE herunter geladen wurden (locked or editing by another User). Dieser Fehler sollte behoben sein.
– Ein Fix für die virtuelle Maschine (unbekannter Fehler 0x80004005), wenn man per RemoteFX Adapter die Maschine starten wollte.

Bekannte Fehler unter Windows 10:

– Die Anmeldung in einigen Apps wie z.B. dem Feedback Hub, Groove, MSN News, etc. funktioniert nicht mehr, nachdem man sich manuell abgemeldet hat, oder abgemeldet wurde.
– Ein Crash bei der Nutzung von Sketchpad, man ist an einem Fix dran.
– Drittanbieter Antivirus Apps können die Installation der Build verhindern und ein Rollback auf die Vorgängerversion verursachen.

Quelle

Alles was ich zu dieser Build gelesen habe, haut mich nicht gerade vom Hocker, gerade die bekannten Fehler bewegen mich dazu von einer Installation eher ab zu raten.
Mein Tablet, welches nicht großartig produktiv genutzt wird bleibt sowohl bei Dieser, als auch bei der Build von letzter Woche nach 100% heruntergeladenem Download bis in alle Ewigkeit stehen, eine Installation wird nicht angestoßen, vielleicht ein Segen 🙂

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar