Windows 10 (Mobile) Insider Build 14955 im fast Ring [Changelog deutsch] – WPVision.de News

Windows 10 (Mobile) Insider Build 14955 im fast Ring [Changelog deutsch]

Eine neue Woche, eine neue Build. Gestern Abend ging die Build 14955 im fast Ring an den Start, mein Tablet weigert sich auch diese zu installieren, erst kommt die Warnung zu wenig Speicherplatz, dann wähle ich die 120GB SD-Karte aus und der Download verweilt bei 100% bis in alle Ewigkeit und wieder zurück, wie bereits bei den 2 Vorgängern. Das angepriesene 1 Woche Vorspulen Ring wechseln und wieder 1 Woche auf den aktuellen Tag stellen brachte auch nichts.

Nichts desto trotz gibt es ein paar Änderungen, über die wir sprechen sollten, evtl. habt Ihr ja mehr Glück bei der Installation der Build.

Was ist neu in der Build 14955?

– Outlook Mail & Outlook Kalender wurden für beide Systeme auf die Version 17.7466.4062x.0 angehoben, welche ein paar Neuerungen mit sich bringt. Zum einen wäre da das Öffnen von Mails in einem neuen Fenster, wie man es z.B. aus dem Office Outlook kennt, weiterhin ist es jetzt möglich jederzeit aus dem Notification Center Quick Actions zu nutzen und last but not least kann man jemanden per „@“ und dem entsprechenden alias jederzeit in Mails erwähnen (ähnlich wie bei uns im Forum, z.B. über @CTHTC kann man jederzeit dem Chef anzeigen, das seine Dienste von Nöten sind).

– Kontextbewusstsein des Narrator / Erzählers / der Sprachausgabe.
Man kann die Themen der Sprachausgabe an seine Bedürfnisse anpassen. Im laufenden Betrieb kann man mit der Tastenkombination „ALT+CapsLock+/“ durch verschiedene Optionen wechseln, etwa ob der Punkt erzählt werden soll, bevor er in den Fokus kommt, oder danach. Den aktuellen Status kann man per doppelten Klick auf „CapsLock+D“ anzeigen lassen.

Neuerungen und Verbesserungen in Windows 10 mobile:

– Der Anmeldefehler in Apps wie Groove, Feedback Hub, MSN NEWS usw. wurde behoben.
– Der Bootfehler einiger Geräte wurde behoben (einige Geräte blieben 20-30 Minuten auf dem blauen Windows Logo stehen, bevor sie weiter booten konnten).
– Ein Fix für das Notification Center, der bewirkt, das alle notifications für alle Email Accounts auf dem Startscreen angezeigt werden.
– Ein Fix für die „Teilen“ Funktion, der einige Apps ergänzt, die vorher gefehlt haben.
– Ein Fix für die Datennutzung, der Fehler das bei voreingestellter Datenmenge ständig der Dialog auftaucht, das Ihr Datenvolumen erschöpft ist, wurde gefixt.
– Ein Fehler bei den horizontalen Prozes Punkten (welche angezeigt wurden wenn man die undeterminierten Fortschrittsbalken Kontrolle nutzt, für Alle die sich in XAML auskennen).
– Ein Fix für Cortana, bei der Eingabe von Terminen /Erinnerungen sollen die Felder Uhrzeit und Platz/Ort editierbar sein.

Bekannte Fehler in Windows 10 mobile:

– Wer Build 14951 nicht installieren konnte / kann, folgt bitte dem Link, da auch diese Build nicht installiert werden kann (0% Download-Fehler), wer die Build 14951 erfolgreich installiert hat, wird auch mit dieser Build keine Probleme bekommen.
– Einige Nutzer erhielten die Fehlermeldung 0x80242006 beim Versuch die letzte Build zum Upgrade zu überreden, man ist an dem Thema dran.
– Die nächsten Wochen wird man keine zusätzlichen Sprachpakete und Tastaturen auf das Phone laden können.
– Excel mobile wird weiterhin nach dem Start einfrieren oder evtl. crashen.

Neuerungen und Verbesserungen Windows 10:

– Im Winkelmesser (Windows Ink) bleiben die Gradzahlen auf Zeichnungen erhalten, bis man weiter zeichnet. Weiterhin wurde die grafische Darstellung verbessert (schwarzer Text auf weißem Hintergrund, anstelle des roten Hintergrunds).
– Der Anmeldefehler in Apps wie Groove, Feedback Hub, MSN NEWS usw. wurde behoben.

– Diverse Fixes für das präzisions-Touchpad:
+ Ein Interpretationsfehler wurde behoben, wenn man mit einem Finger Navigiert und gleichzeitig mit einem anderen Finger klickt.
+ Ein Fehler bei der Erkennung von kompatiblen Touchpad wurde behoben, bei einigen Touchpads tauchte die Option „reset Touchpad“ auf, obwohl sie nicht kompatibel waren.
+ Ein Fehler wurde behoben, der verhindern soll das 4-Finger-Gesten an Geräten definiert werden konnten, die nur 3-Finger-Gesten unterstützen.
+ Bei Paint.NET wurde horizontales Scrollen gefixt.

– Diverse Verbesserungen für den Narrator / Erzähler / die Sprachausgabe:
+ Eine Ergänzung um den aktuellen Titel der aktuellen App vorlesen zu lassen, per „CapsLock+/“.
+ Die Erkennung von Eingabefeldern im Web (im Scan Modus) wurde verbessert, erkennt der Narrator ein Eingabefeld, kann man dieses per Space editieren (die Zuverlässigkeit der Erkennung wurde verbessert) .
+ Das weiterlesen von übersprungenen oder abgebrochenen Items wurde beseitigt, überspringt man einen Punkt, soll in Zukunft der Narrator stoppen. Weiterhin wurde gefixt das der Narrator nicht mehr stoppt, wenn dieses nicht gewünscht ist.

– Es wurde das Trusted Platform Module Management control Panel (TPM.msc) mit einem Update versorgt, um zusätzliche Details wie TPM „nicht bereit für die Nutzung“ oder „Bereit zur Nutzung, aber mit reduzierter Funktionalität“ ergänzt.
– Ein Fix für den Taskmanager (Er merkt sich in Zukunft welche Ansicht konfiguriert ist).
– Ein Fix für das defragmentieren von USB-Laufwerken, das soll in Zukunft ohne Fehlermeldung erfolgen / durchgeführt werden.
– Ein Fix für die Einstellungen der Erleichterten Bedienung / Barrierefreiheit. Bei manchen PC funktionieren die Einstellungen nicht und müssen unter Einstellungen – Erleichterte Bedienung erneut eingestellt werden.
– Ein Fix für die Einstellungen, der einen Crash verhindert, wenn man Einstellungen aus dem Gerätemanager oder den W-LAN Einstellungen kopiert.
– Ein Fehler wurde behoben der Dateien nicht mehr automatisch markiert, nachdem sie im File Explorer, in einen Ordner eingefügt wurden.
– Ein Fix für Cortana, bei der Eingabe von Terminen /Erinnerungen sollen die Felder Uhrzeit und Platz/Ort editierbar sein.
– Eine Überarbeitung der Sampleraten in den Soundeinstellungen, ab jetzt stehen zur Wahl 24 und 32 Bit bei 176400Hz und 16, 24 und 32 Bit bei 352800Hz.
– USB Audio 2.0 Geräte werden jetzt nach Hersteller / Model des Gerätes angezeigt, anstatt eines generic Name, z.B. im Geräte Manager.
– Ein Fix für Edge der ermöglichen soll Inhalte direkt aus Edge in andere Fenster zu ziehen.
– Ein weiterer Fix für Edge der einen Absturz der App verhindern soll, wenn man Web-Inhalte und PDFs in Mails teilen will.

Bekannte Fehler Windows 10:

– Dritthersteller Antivirus Programme verhindern die Installation der Build, ein zurücksetzen auf die Vorgänger Build ist die Folge.
– Windows Ink kann im laufenden Betrieb crashen, wenn man den Winkelmesser nutzt, man ist an dem Thema dran.

Am 13.11.2016 startet die nächste Bug-Bash, man hofft auf rege Teilnahme der Insider und bittet darum Ideen für die Bug Bash unter folgendem Link zu melden.

Quelle

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar