B2XSmartapp Hands-on

Beim Stöbern durch den Store, bin ich gestern auf ein Leckerchen gestoßen, dass ich Euch keinesfalls vorenthalten möchte. Der neue Supportdienstleister für Lumia Geräte weltweit hat Wort gehalten und seine Diagnose App veröffentlicht.

Unter dem Suchbegriff B2XSmartapp findet Ihr die Diagnose App zum kostenlosen Download, doch warum ist mir das eine News wert?

Zum einen wurde in letzter Zeit so viele Ankündigungen gemacht, die für uns Kunden, Fans und Nutzer eher negativ waren (keine Amazon Apps mehr, NINA und Co. wurden mehr schlecht als recht umgesetzt, wenn sie denn umgesetzt wurden, diverse andere Apps wurden oder werden eingestellt, Ihr wisst was ich meine), da ist es auch mal erfrischend eine positive Nachricht zu übermitteln, zum anderen ist die App nach ersten Tests wirklich gut und sollte deshalb völlig zurecht einmal offiziell vorgestellt werden.

Jetzt also zum eigentlichen B2XSmartapp Hands-on:

Nach dem Start der App landet Ihr auf dem Services Screen, zur Auswahl stehen dort Software, Akku, Netzwerk und Hardware. Unten ist noch das Icon für den Support (ein weißer Kreis mit einem Kopf, der ein Headset trägt). Unter Optionen könnt Ihr Testberichte auswählen, dieser Punkt führt Euch dann auf die Seite Testberichte, wo Ihr Eure erstellten Test Logs / Berichte einsehen und auch löschen könnt. Kontakt führt Euch auf die Website des B2X Supports, Geschäftsbedingungen auf eben jene, genauso wie der Punkt Datenschutzbestimmungen. Der Punkt „Über“ zeigt wie mittlerweile üblich die Release Information, Version oder Build der App an.

Zurück auf der Services Seite wähle ich also den Punkt Software, getestet werde der RAM und die Softwareversion, ein Klick auf Play (unten mittig) startet den Test, mein Lumia besteht beide der Ram ist 905,88MB groß und mein Betriebssystem ist die 10.0.14393.0 (was jetzt nicht so 100% genau ist, aber immerhin). Als weitere Möglichkeit steht unten in der Mitte weiter zur Auswahl, ein Klick darauf führt zur Auswertung und der Möglichkeit eventuelle Probleme weiter zu beschreiben, wenn man die Frage nach „der Hilfe für die weitere Analyse des Problems“ mit Nein danke beantwortet, landet man wieder auf der Services Seite, für „Ja“ war ich bis jetzt noch zu feige (Nach Abschluss des Tests wird ein weiterer Bericht gespeichert, der alte wird nicht überschrieben, wer also viel testet sollte ab und an mal die alten Berichte löschen).

Unter dem Punkt Akku stehen folgende Tests an, der Akku-Ladestand. Aktive Verbindungen (z.B. WiFi, Bluetooth oder GPS) und der Zustand es Akkus, ich drücke also auf Play. Die Tests laufen durch, mein Akku steht bei 64%; bei den aktiven Verbindungen zeigt mir die App völlig richtig an, das BT deaktiviert ist, WiFi und GPS aktiviert sind und mein Akku-Zustand wird mit „Gut“ bewertet. Ich beantworte die Frage nach weiterer Hilfe zur Fehlernanalyse wieder mit Nein danke, erstelle dadurch einen Bericht und suche den nächsten Test.

Der Punkt Netzwerktest ist etwas umfangreicher, geprüft werden soll, ob eine gültige SIM eingelegt ist, die Mobilfunkverbindung aktiviert ist, WiFi aktiv, WiFi verbunden, die WiFi IP Adresse, WiFi Datenverlust, Mobile Internetverbindung aktiv und verfügbar, Roaming, Mobilfunk Signalstärke, Mobilfunk Technologie, Internet IP Adresse, Ping und Paketverlust. Ich starte den Test, es dauert ein wenig länger als vorher, bevor der Datenverlust Test startet, muss ich ihn erlauben / bestätigen.
Da ich derzeit im W-LAN bin, wird der Test mit den Mobilfunkdaten nicht durchgeführt, scheinbar entweder / oder und beide Test gehen nicht. Ich beantworte die Frage erneut mit Nein danke und freue mich auf den letzten Test.

Jetzt starte ich Hardware, die Liste der Test ist ähnlich umfangreich wie bei Netzwerk, im Detail werden getestet ob das Mikro funktioniert (bei mir steht unter Mikrofon „kein Sensor erkannt“), ob das Display Pixelfehler hat, der Touchscreen, Multitouch 1, die Lautsprecher, der Vibrationsalarm, Lagesensor, Kamera, alle Sensoren, Beschleunigungssensor, BT, GPS und die Taste „Zurück“.
Ich starte den Test, als erstes soll ich den Mikrofon Test machen, zur Wahl stehen überspringen und Aufnahme, ich drücke auf Aufnahme, rede in das Handy und beantworte die Frage ob ich die Aufnahme hören konnte mit „Ja“ und soll den Display Test mit „weiter“ starten. Der Screen wird schwarz, danach weiß, ich bestätige keine Pixelfehler gesehen zu haben mit Klick auf „Nein“ und gehe weiter zum Touchscreen Test. Dieser ist ganz witzig, man soll einen blauen Screen durch wischen weiß malen, als besondere Herausforderung stehen einem nur 30 Sekunde Zeit zur Verfügung, ich Teufelskerl war natürlich 10 Sekunden vor Ende fertig. Weiter geht es im Spiel, mit dem Multitouch Test, zuerst legt man ein Fingerchen auf den Screen, danach 2 und zum Schluss derer 3, nach der vorherigen Herausforderung kein großes Problem. Weiter geht es mit dem Lautsprechertest, ein Klick auf „Abspielen“ startet die Wiedergabe, man soll anschließend beantworten ob man etwas gehört hat. Der Test für den Vibrationsalarm läuft ähnlich ab, man klickt auf vibrieren und das Telefon sollte anfangen zu vibrieren, die Frage beantwortet man am Ende wie gehabt mit „Ja“ und kommt zum Test des Lagesensors. Ein Klick auf „Weiter“ und man hat 5 Sekunden Zeit das Handy um 90 Graf zu drehen, man darf natürlich auch weiterdrehen, der Test bricht nur ab. Als nächstes kommt die Kamera dran, nachdem ich diesen gestartet habe wundere ich mich erstmal, da das Bild auf dem Screen Kopf steht, nach dem Auslösen wird das gemachte Bild dann wieder normal angezeigt, evtl. ein kleiner Bug. Der Test für den Beschleunigungssensor ist ebenfalls meiner Meinung nach falsch beschriftet, als Erklärung steht „Prüft die Funktionalität der ZURÜCK Taste“, ein Klick auf „Weiter“ gibt einem 5 Sekunden Zeit um das Handy schräg zu halten, man sieht einen blauen Balken am unteren Ende des Screens, der durch die Schräglage ins Rutschen kommt.
Der nächste Test ist die Lokalisierung, das Gerät zeigt unsere Position auf der Karte an. Der letzte Test ist die Taste zurück, sobald man sie betätigt hat kommt ein Popup dass man alles erledigt hat.

Das waren die möglichen Tests, einige hat das 640 bei mir nicht bestanden (Lagesensor, Beschleunigungssensor), obwohl die auszuführende Aktion auch auf dem Handy erfolgreich angezeigt wurde, wahrscheinlich war das Testen und gleichzeitige Schreiben dieses Artikels der Grund, bzw. meine Unachtsamkeit.

Wie dem auch sei, am Ende landet man wieder auf der Services Seite und der letzte offene Punkt ist die Seite Reparaturstatus, welche Ihr per Wisch nach rechts erreicht. Dort könnt Ihr den aktuellen Status eurer Reparatur erfragen, indem Ihr Name und Job ID eingebt und auf Senden klickt. Wie Ihr die Job ID herausfindet, wird Euch bei Bedarf per Klick auf „Wo finde ich die Job ID“ erklärt.

Auch wenn mir der Eine oder Andere jetzt billige Schleichwerbung unterstellt, gerne doch, aber wir bei WPVision.de sind in erster Linie „Aftermarket-Supporter“ und Alles, was die Fehleranalyse am Gerät direkt unterstützt, ist mir wichtiger als die 100ste News über den 15. Geburtstag der Xbox.

Vielen lieben Dank fürs Lesen

PS. Die Xbox und Halo feiern übrigens 15ten Geburtstag, gell…

 
Kommentare

Bezugnehmend auf diesen Post

Schreibe einen Kommentar