Ganz viel „Nichts“ von und mit Microsoft und mir – WPVision.de News

Ganz viel „Nichts“ von und mit Microsoft und mir

Am 15.05.2016 feierte ich meinen Einstand als News Onkel bei WPVision.de.
Mittlerweile ist dies hier der 77. Artikel, daher ziehe ich mal ein kleines Resümee. Einige Projekte hätte ich gerne weitergeführt, z.B. eine Serie über interessante Geräte abseits des Mainstream.
Leider tut sich in dem Bereich herzlich wenig, außer evtl. mal die Pflege vorhandener Geräte, aber ein Intel Atom HDMI Computer-Stick bleibt auch mit einem neueren Prozessor das gleiche Gerät.

Mein erster Artikel war die Aufdeckung einer Missetat von epischem Ausmaß, hatte doch Tapatalk die Frechheit besessen eine Chatfunktion in ihre App zu integrieren. Die Idee an sich ist toll, die Umsetzung etwas naja, hat man doch plötzlich für jedes abonnierte Forum in den Nachrichten einen Chatroom und auch die PN wurden zu Chats, was eine tolle Idee sein kann, nur wurde die Umsetzung verbockt. Was bringt mir der WPVision Chat, wenn nur Tapatalk Mitglieder teilnehmen können und der Forenbetreiber von der Funktion nichts erfährt und erst auf Nachfrage bei TT die Möglichkeit erhält, den Chat zu administrieren und moderieren? Richtig, nichts. Daher wurde die Funktion durch den Support und @CTHTC deaktiviert.

Nachdem diese Missetat aufgedeckt wurde, folgte auch schon 2 Tage später mein erster Changelog, aus einer Bitte geboren, mittlerweile so etwas wie meine Hauptaufgabe hier geworden. Anfangs noch etwas verhalten und hölzern im Schreibstil, im Nachhinein muss ich selber schmunzeln, wenn ich die alten Artikel lese. Man unterschätzt die Arbeit, die eine einfache Übersetzung machen kann gehörig, zumal ein paar Hürden wie unterschiedliche Tastaturlayouts oder Bezeichnungen, bis hin zu unterschiedlichen Tasten-Shortcuts im US Windows gehörig bremsen. Was ist ein Narrator in Windows? Klar, die Sprachausgabe in der Barrierefreiheit, aber darauf muss man im Zweifel auch erstmal kommen und das war ein einfaches Beispiel. Mir machen die Übersetzungen mittlerweile richtig Spaß, so intensiv hatte ich mich davor nicht mit den Changelog beschäftigt und den Sprachskills wird es auch nicht schaden, da bleiben wir am Ball und selbst 3.000 Zeichen Monster wie die 15002 sind im Nachhinein betrachtet gar nicht soo schlimm gewesen.

Seit dem letzten Insider Build sind jetzt knapp 2 Wochen vergangen (Desktop 14 mobile 13 Tage), in der Zwischenzeit hatten wir die Bug Challenge, die wohl recht erfolgreich gewesen sein soll, man liest von massig Feedback, das man seither auswertet. Der aktuelle interne Insider Kandidat scheint wenig zufriedenstellend zu sein, seit Montag hört man von der guten Dona Sachen wie „werten noch Daten aus, heute keine neue Build“, oder gestern dann „wir mögen die Qualität des „selfhost Build“ vom Wochenende nicht und werden ihn nicht veröffentlichen“, später folgte die Ankündigung „Mittwoch und Donnerstag keine neuen Build“. Die Entscheidung finde ich okay, so kommt dann hoffentlich die nächste Build mit weniger dicken Fehlern daher, die Bluetooth Geschichte der letzten Insider Build ist schon eine Nummer.

So, was haben wir bisher? Dramen, Fakten und Selbstbeweihräucherung, gepaart mit versteckten Entschuldigungen, das Changelog mehr Übersetzungsaufwand darstellen als eine Kurzgeschichte, geschenkt. Im Insider Programm gibt es nichts Neues zur Zeit, was macht dann so der Rest des Microsoftuniversums?

– Windows mobile ist tot, bzw. nicht, dann doch wieder und am Ende vielleicht noch nicht wirklich.
– Es kommt vielleicht ein Surface 4, vielleicht mit einem ARM Prozessor und Windows Cloud, vielleicht aber auch nicht.
– Die eSIM erhält vielleicht Einzug in die Surface Geräte, evtl. schon in der nächsten Generation, vielleicht auch erst in der nächsten Generation oder auch gar nicht.
– Die Outlook Apps Kalender und Mail erhalten das bis dato größte Update der Geschichte, mit vielen neuen Funktionen die den Insidern bereits zum Testen zur Verfügung stehen. Automatisches „CC’en“ in Emails, wenn man in der Mail Leute per „@Alias“ erwähnt, sowie diverse Features wie Fokus im Posteingang, der mit der Zeit lernen soll welche Mails dir wichtig sind und welche nicht, oder Kategorien für die Kalender und die Erstellung von Fluginfos oder Paketverfolgung per automatischem Export aus einer Email in den Kalender.
– Das Surface Pro 5 und Surface Book 2 scheint relativ sicher zu kommen, die Frage ist hier nur wann. Die eine Quelle nennt den April, weil in letzter Zeit das Pro 4 häufiger mit Rabatten gesegnet ist, der Andere meint im Herbst / November, da im Sommer erstmal das „Performance Upgrade“ für das Surface Book kommen soll.
– Microsoft hat die Pläne für ein 2. Großes Windows 10 Update offiziell bestätigt.
– Die Minecraft Pocket Edition ist für Windows 10 mobile verfügbar, nachdem die WP Variante erst vor kurzem zu Grabe getragen wurde.
– Das Surface Phone kommt, kommt nicht, oder vielleicht auch doch? Einen sehr interessanten Artikel zu diesem Thema möchte ich Euch an dieser Stelle ans Herz legen, gefunden bei den Kollegen von www.windowscentral.com und unter folgendem Link erreichbar.
– Ebenfalls auf www.windowscentral.com gefunden, ein Artikel über das Surface aus dem Jahre 2008 und das Projekt diesen mit Windows 10 ans Laufen zu bekommen, die Lektüre hat bei mir ein gewisses „haben will“ Gefühl ausgelöst, den Artikel findet Ihr hier.
– Das Alpha Ring Insider Programm der Xbox One scheint erfolgreich angelaufen zu sein, die letzte Zeit häufen sich auch dort die Meldungen über neue Build.

So, das war jetzt ganz viel „Nichts“ in relativ vielen Worten, aber auch wenn wir uns allgemein an der wilden Verbreitung von Gerüchen und Spekulatius nicht beteiligen, sind ein paar der Gerüchte aus neutraler Sicht auch Fakten, das Surface Pro 4 hat ein gewisses Alter und ein Nachfolger wird kommen, ein Surface Phone / the next big thing wurde von Nadella persönlich ins Spiel gebracht und ein Tisch mit integriertem Tablet ist ne coole Sache, in diesem Sinne, danke für’s Lesen.

 
Kommentare

Na dann mal Prost auf die 77. Ist ja schon ne Schnapszahl und passend zum Fasching. 🙂
Danke für die ganzen Übersetzungen, da hat vielen Usern extrem geholfen und es war scheinbar auch eine interessante Vorlage für die NewsBlogs, die, nachdem Du die erste Komplettübersetzung veröffentlicht hast, auch auf diesen Zug aufgesprungen sind.
In diesem Sinn – auf die nächsten Builds.

Schreibe einen Kommentar