Insider Build 15046 (Desktop) – Changelog

Und wenn man glaubt es kommt nichts mehr, sagt Dona Sakar „Bitte sehr“.
Gestern Abend war es wieder soweit, die Insider Build 15046 (Desktop) steht Testern im fast Ring zum Download bereit.

Was finden wir an neuen Features?

– Der Cortana Bereich in der Taskleiste wurde von weiß auf die aktuell genutzte Akzentfarbe angepasst, das dürfte vor allem Leuten mit eher dunkleren Farben gefallen, ist der Kontrast doch nicht mehr ganz so hart.
– Das Windows Defender Security Center hat ein eigenes Benachrichtigungssymbol im Benachrichtigungen Bereich bekommen (Dort wo auch Akkustatus, Datum, Uhrzeit, etc. angezeigt werden, auf der rechten Seite.
– Für die Nutzer in der Systemsprache EN-US stehen weitere Verbesserungen bei der gleichzeitigen Nutzung mehrerer Geräte (Cross Device Usage) zur Verfügung, unter anderem wurden dem Bereich „Pick up where you left Cortana“ Apps, Dateien und Webseiten ergänzt, die man nach der Anmeldung an einem anderen Gerät direkt aus dem Action Center öffnen und seine Arbeit so direkt weiter fortführen kann. Microsoft wünscht sich Feedback mit weiteren Ideen, Wünschen und eurer persönlichen Meinung.
– Das Symbol der Spiele Einstellungen wurde überarbeitet.
– In Apps & Features gibt es eine „neue“ Einstellung, für die Installationsquellen von Apps , zur Auswahl stehen „Erlaube Apps aus allen Quellen“, „Warne mich bevor Apps von außerhalb des Stores installiert werden“ und „nur Apps aus dem Store laden“. Angekündigt ist, das dieses Feature mit der letzten Build kam, im Prinzip ist es aber wohl „nur“ das Verlegen der Einstellungen für den Entwicklermodus in den Bereich Apps&Features.

Weitere Änderungen und Fix:

– Ein Fix für die Updateroutine, der verhindern soll das ein minimaler Teil der User aufgrund eines Registry Fehlers keine Updates installieren können.
– EDGE und die Taskbar sollten nicht mehr hängen bleiben und nur per Task Manager beendet werden können.
– Die Anmeldung per Windows Hello Gesichtserkennung sollte wieder funktionieren, bzw. sollte Hello wieder Zugriff auf die Kameras haben am Surface Pro 4 und Surface Book. Ebenfalls wurde der Text nach dem Upgrade „Might take several minutes“ gegen den alten Text „Might take several minutes or so“ getauscht.
– Cortanas Hintergrundfarbe ist jetzt schwarz anstatt grau, das weiße Textfeld sollte eurer Akzentfarbe entsprechen.
– Ein Fix für das Startmenü bei Geräten mit hoher Auflösung, zukünftig sollen sie im Tablet Modus nicht nur beim ersten Aufruf des Startmenüs gerendert werden, sondern auch jedes weitere Mal.
– Shift+F10 sollte jetzt zuverlässig das Kontextmenü für Websites anzeigen im EDGE.
– Ein Fix für die Pfeiltasten, damit im EDGE „Pfeil rechts / Pfeil links“ nicht als Seite vorwärts und Seite Rückwärts interpretiert werden.
– Kopieren von Passwörteren aus „LastPass“ sollen jetzt direkt beim ersten Mal funktionieren.
– Ein Fix für das Verkleinern / Vergrößern von EDGE Fenstern per Maus, es soll nicht mehr so langsam angezeigt werden.
– Ein Fix für die Darstellung der Tooltips nach dem Öffnen eines neuen Tab (die Tooltips sollten jetzt im oberen Bereich angezeigt werden und nicht mehr hinter dem EDGE Fenster).
– Eingaben in EDGE Fenstern sollen jetzt auch klappen, nachdem man den Tab aus dem Browser gezogen hat, um ihn separat zu platzieren / zu einem neuen Fenster zu machen.
– Edge soll jetzt per Pen Klick starten, wenn der Start per Pen Klick konfiguriert wurde.
– Diverse Fix für EDGE bei der Nutzung von IME (z.B. Japanisch IME, oder Pinyin IME).
– Zuverlässigeres Ausführen von „Drag&Drop“ im mehr-Monitor-Betrieb, wenn die Monitore unterschiedliche Auflösungen haben.
– Das Symbol für das Windows Insider Programm in den Einstellungen ist kein Quadrat mehr.
– Behebung das alle Fenster eines mehr-Monitor-Systems bei der Aufschaltung per Remote Desktop auf dem Primärmonitor dargestellt werden.
– Ein Fix für die automatische Speicherbereinigung, auf einigen Rechnern konnte der Mülleimer nicht geleert werden.
– Ein Fix der verhindern soll, das unzählige „0 Byte“ Dateien angezeigt werden, wenn man in der Verwaltung der optionalen Features ist.
– Der Resett des Systems soll wieder normal funktionieren und nicht in einem Bluescreen enden.
– ISO sollen jetzt auch mit dem sparse datei Attribut geladen / gemountet werden können.
– Ein Fix für das Handschriften Panel, der verhindern soll das die Schrifterkennung nicht mehr funktioniert, nachdem man ein Wort durchgestrichen hat um es zu löschen.
– Ein Fix für die Nutzung der koreanischen IME.
– Updates im Store sollen nicht mehr mit der Fehlermeldung 0x8020002B abgebrochen werden.
– Fix eines Ausrichtungsproblems bei den „Anmelde Optionen“.
– Die F12 Developer Tools sollten nicht mehr crashen, hängen oder sonstige Fehlfunktionen aufweisen, das gilt auch für das mehrfache Öffnen von F12 Fenstern in EDGE, oder dem Crash von EDGE beim Wechsel vom Staus angedockt zu nicht angedockt.

Bekannte Fehler:

– Einige PC werden bei 71% der Installation einen Rollback auf die Vorgängerversion machen.
– Einige Spiele können direkt nach ihrem Start in die Taskleiste minimieren, ein Klick in das Icon maximiert das Spiel wieder.
– Verschiedene Hardware Konfigurationen führen zu einem grünen Flackern der Game Bar, das Flackern sieht nur der Aufnehmende, der Stream als solches soll korrekt aufgenommen werden.
– Einige UWP Apps erscheinen mit ihrem App Paket in der Titelleiste, anstatt mit ihrem Namen.
– Einige kleinere Fehler bei den F12 Tools, z.B. das Verschwinden dieser hinter dem EDGE Fenster, oder das wenn man F12 drückt, um die Entwickler-Tools in Microsoft Edge zu öffnen, während F12 geöffnet und fokussiert ist, kann der Fokus nicht auf die Registerkarte F12 zurückgesetzt werden, und umgekehrt.
– Insider mit mehreren Monitoren können auf ein Problem stoßen, bei dem einer der Monitore das Rendering stoppt (mit Ausnahme der Maus). Während Sie den Neustart beheben, können Sie das Problem auch über Einstellungen> System> Display unter dem Bereich Mehrere Anzeigen beheben, legen Sie es fest, nur den Monitor zu verwenden, der funktional ist, und legen Sie ihn dann auf “Verlängern Sie diese Anzeigen” und das Problem sollte behoben werden.
– Einige Insider können nicht auf diese Build updaten, Fehlermeldung 0x80070228 „Fehler beim Download der Build.

Quelle

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar