Insider Build 16176 und 15204 sind für den fast Ring verfügbar – Changelog deutsch

Am Karfreitag ließ Dona Sakar die Bombe platzen, was vorher schon als Gerücht durch die Blogs geisterte, stellte sich leider als bitterer Ernst dar. Bis auf eine Hand voll Geräte, namentlich die Lumia 550, 640/XL, 650 und 950/XL erhalten nur noch das HP Elite X3, das Alcatel IDOL 4S, das Alcatel OneTouch Fierce XL, sowie SoftBank 503LV, VAIO Phone Biz, MouseComputer MADOSMA Q61 und das Trinity NuAns NEO das Creators Update.Zieht man die in Europa nicht verfügbaren ab, bleiben die paar Lumia, das HP und das Alcatel IDOL 4S (Gibt es das tatsächlich schon hier zu kaufen?).
Selbst relativ frische Geräte wie das ACER Jade Primo bleiben außen vor, von den Flaggschiffen 1520 und 930 fange ich gar nicht erst an.

Scheinbar will oder muss man sich Anfang 2017 von den NOKIA trennen, ob das mit dem NOKIA Verkauf, oder dem Wiedererscheinen der Marke im Smartphone Bereich zusammenhängt, oder was am Ende der Grund war, wir werden es nie erfahren, dafür schwingt man wieder die „die Insider haben zu wenig positives Feedback zur Leistung gegeben“ Keule, 1020, ick hör dir trapsen.
War doch exakt das schon der Grund, welcher zum W10m Release gegen die 20er Generation gesprochen hat und zu Recht auf wenig Gegenliebe gestoßen ist.

Darum soll es aber eigentlich hier auch gar nicht gehen, jeder darf da gerne seine eigene Meinung haben, ich habe meine.

Der eigentliche Grund dieser News ist folgender:
Die Insider Build 16176 & 15204 sind für den fast Ring verfügbar.

Die Build 16176 für den PC hält folgendes neue Features parat:

– Das Windows Subsystem für Linux erhält erweiterten Systemzugriff, so kann man jetzt direkt aus der Linux Shell die COM Ports ansprechen.

Änderungen, Fix und Verbesserungen:

– Drückt man den Power Button des Geräts für 7 Sekunden, löst man einen Bug-Check des Systems aus, das funktioniert jedoch nur auf neueren Geräten die keinen ACPI Power Knopf nutzen.
– Die Sprachausgabe funktioniert wieder.
– Der Absturz einiger Spiele und Apps durch eine fehlerhafte Konfiguration der Werbe-ID wurde behoben.
– Der bemerkbare Framerate Drop während Animationen, im Startmenü und im Notification Center, wurden behoben. Das trat auf wenn Transparenz aktiviert war und UWP Apps im Hintergrund liefen.
– Es sollte nicht mehr vorkommen, das im Notification Center mehrere Benachrichtigungen gelöscht wurden, wenn man nur eine gelöscht hat.
– Ein Fix für das Uhren- und Kalender Flyout, welches die Agenda Integration für einige Nutzer nicht korrekt angeboten / dargestellt hat.
– Ein Bug, der mit der letzten Build (16170) aufkam, wurde behoben. Das Surface Book bringt nach dem Aufwachen keinen Diskcheck mehr, weil während des Schlafens ein Bugcheck / Bluescreen auftrat.
– Ein Fehler bei der Darstellung von Win32 App Text wurde behoben, manchmal kam es vor, das Text nicht korrekt gerendert wurde, z.B. im Explorer.
– Ein Fehler von EDGE beim Umgang mit Erweiterungen wurde behoben. Manchmal wurde der Fortschritt der Erweiterungen nicht mehr angezeigt / die Installation ist eingefroren im Connected Standby und EDGE konnte nach dem Aufwecken nicht benutzt werden.

Bekannte Fehler:

– Apps, welche die Desktop Bridge „Centennial“ nutzen, verursachen evtl. Bugchecks / Bluescreens.
Die Fehlermeldung lautet: „kmode exception not handled“ ein ntfs.sys Fehler ist der Grund.
– Doppelklick auf das Defender Icon im Bereich „Benachrichtigungen“ öffnen nicht den Defender, Per Rechtsklick und „öffnen“ funktioniert es.
– Geräte wie das Surface 3 können keine neuen Build installieren, wenn im Gerät noch eine SD Karte steckt.
– Bei geöffneten F12 Tools in den Developer Tools im EDGE kann der Fokus auf die Tools nicht durch erneutes drücken von F12 auf die geöffneten Tools gelegt werden, es wird erneut das F12 Tool gestartet.
– Bei Auswahl einer App des Windows Ink Workspace crasht die gewählte App und startet neu.

Änderungen, Fix und Verbesserungen der Build 15204 (mobile)

– Einführung einer neuen Privatsphäre Seite in der OOBE von Windows 10 mobile.
– Ein Fix der verhindern soll, das manchmal die Tastatur nicht aufploppt, wenn man in ein Eingabefeld im EDGE klickt,

Bekannte Fehler:

– Wer während des Download der Build einen Fehler „800b0109 erhält, navigiert bitte in den Einstellungen, unter Update & Sicherheit, Windows Insider Programm und schaut ob da eine Neustart Meldung gezeigt wird, wenn ja, Neustart bestätigen und nach diesem sollte die Build geladen werden können.
– Wer von einer 15xxx Build updatet, dem fehlt evtl. nach der Installation der Punkt „Füge Bluetooth- oder anderes Gerät hinzu“ in den Einstellungen und die die Seite Verbindungen UX kann nicht geöffnet werden.
– Der Fehler mit dem Neu laden von Seiten im EDGE, sobald man etwas scrollt wurde immer noch nicht behoben, warum auch, ist es doch ein riesen Spaß Texte immer und immer wieder von vorne zu lesen.
– Das Öffnen neuer Fenster im Edge kann zum Aussetzen des JIT-Prozesses führen und der Browser spinnt herum / wechselt in einen „bad state“.
– Continuum funktioniert nicht, wenn das Case des HP Elite X3 geschlossen ist.
– Bei Geräten wie dem Lumia 950 hängt Continuum oder kappt die Verbindung, bzw. rendert Bildschirm Inhalte verkehrt.
– Nachdem man die Verbindung zu einem Continuum Dock getrennt hat, kann es sein das der Screen schwarz bleibt, nachdem er aus gegangen ist / ausgedimmt ist.

Quelle

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar