Insider Build 16199 & 15215 im fast Ring – Changelog [deutsch]

Ein weiteres Mal herzlich willkommen zur „Erklärbär Stunde“ zum Dona´s Tag, auch diese Woche befassen wir uns mit dem Thema Insider Build, Grund dafür ist, dass die Insider Build 16199 & 15215 im fast Ring zum Download stehen. Ein paar neue Features und Updates für den Desktop, ein paar Bugfix für mobile und eine Menge zu lesen und schreiben für mich, bzw. später dann auch Euch.

Was gibt es Neues in der Build 16199 für den Desktop?

Das Feature „Story Remix“ in der Fotos App erhält ein Update:
– Letzte Woche kam es wohl zu Verwirrungen, Story Remix wurde groß angekündigt, was fehlte war die Information das man den Test mit Hilfe des so genannten A/B Testings arbeitet und dementsprechend nicht jeder dieses Feature erhält. Einen ähnlichen Schritt hatten wir bereits ein paar Mal in der Insider Historie, spontan fällt mir die Ur-Version des Power Throttling ein, das nur an zufällige Mitglieder des Insider Programms verteilt wurde. Die Tests verliefen wohl befriedigend und deshalb gibt man diese Woche das Feature für den Großteil der Tester frei (wobei der genaue Wortlaut „Großteil / majority“ darauf schließen lässt, das nicht Alle das Feature bekommen).

Ein weiteres Update betrifft das „My People“ Feature:
– Die Darstellung von Emoji direkt auf der Taskleiste, das bedeutet ab dieser Build können eure in der Taskleiste angepinnten Kontakte Euch per Skype Emoji schicken, welche dann automatisch direkt über der Taskleiste auf eurem Desktop angezeigt werden, ein Traum in Meetings und Präsentationen. Das Feature lässt über einen Rechtsklick in der Taskleiste und der Auswahl der Optionen deaktivieren.
– Ein Nachrichten Counter, solltet Ihr Nachrichten von Euren angepinnten Kontakten erhalten, erscheint ab dieser Build der Kontakt in der Taskleiste und eine Zahl zeigt an wie viele Nachrichten ihr bis Dato verpasst habt.
– Ein Update der „Share / Teilen“ Funktion an eure angepinnten Kontakte wurde verbessert, zukünftig könnt Ihr direkt per Drag&Drop Dateien per E-Mail teilen, wobei dann die Dateien als Anhang gespeichert werden und Ihr direkt losschreiben könnt, oder Dateien direkt in Facebook, den Feedback HUB, Messenger oder andere Programme und Tools hochladen.

Verbesserte Game / Game bar Einstellungen:
– Die Einstellungen für Gamer wurde überarbeitet, Ihr erreicht diese Einstellungen wie gehabt über Einstellungen, Gaming und Windows Game bar, oder „Windows + G“.
– Ihr habt die Möglichkeit bei Übertragungen / Broadcast lediglich die Audiospur des Spiels zu übertragen, anstatt die Sounds des gesamten Rechners (Was wohl verhindern soll das eure Private Musik oder Systemsounds ausgefiltert werden und Copyright Geplänkel entstehen könnten).
– Die Audio Einstellungen der Game bar wurden in den Einstellungen umbenannt in Game DVR.
– Windows Insider werden eine Seite namens „Game Monitor“ in den Einstellungen, Gaming sehen, das ist ein funktionsloser Platzhalter für eventuelle spätere Features und im Moment einfach nur da.

Weitere Updates der Einstellungen:
– Der Punkt Einstellungen, System, About wurde mit den System Health Anzeigen zusammen geführt, weitere UI Aufräumarbeiten werden folgen.
– Einige Einstellungen erhalten Tipps und kurze Videos zur Erklärung der Punkte, um dieses Feature zu testen, navigiert man in die Einstellungen und wählt Barrierefreiheit, Update & Sicherheit, oder eine Handvoll anderer Unterpunkte aus. Je nach Größe des Fensters variiert die Darstellung, bzw. erscheint das Fenster mit den Tipps oder Videos an einem anderen Platz (momentaner Standard ist der Boden, oder rechts oben im Fenster).

– Die Funktion der automatischen Speicherbereinigung wurde weiter ausgebaut, so hat man ab dieser Build die Möglichkeit den Download Ordner automatisch leeren zu lassen, wenn die Dateien darin länger als 30 Tage nicht geändert wurden. Zu finden ist das Feature unter Einstellungen, System, Speicher, dort findet Ihr den Punkt „Change how we free up space“. In der folgenden Einstellungen Seite ist dann die Checkbox „Delete files in my Downloads folder that haven´t changed for 30 days“.

– Schnellstart des Feedback HUB, wenn der Narrator / die Sprachausgabe läuft, per „Caps Lock + E + E“?? Soll man direkt den Feedback HUB starten können. (ich vermute hier einen Fehler in der Ankündigung, da man schlecht „E“ 2x gedrückt halten kann, aber so steht es geschrieben und so wird es erzählt).

– Anzeige eingehender Anrufe bei Android Phones:
Wie wir alle wissen, nutzt nur schwindend geringer Teil aller Smartphone Käufer das Google OS, für diese absolute Minderheit hat Microsoft ein Einsehen. Wenn diese 3-4 Leute auf ihremTelefon Cortana installieren und in ihre Einstellungen navigieren (Cortana´s Einstellungen), können Sie über den Punkt Sync notifications / Benachrichtigungen alle Cross-device-Features aktivieren und zukünftig werden eingehende Anrufe am heimischen Rechner, Tablet oder 2-in-1 Gerät angezeigt.
Man kann sogar den Anruf ablehnen oder eine Nachricht an den Anrufer schicken.

Änderungen, Verbesserungen und Fix für den Desktop:

– Der Windows Defender Application Guard funktioniert jetzt auch auf Geräten mit Touch Screen.
– [ENTWICKLER] Der XAML-Designer in Visual Studio 2017 bringt einen Fehler, der einen Squiggle-Fehler unter ThemeResource-Verweise auf die generic.xaml-Ressourcen von XAML verursacht.
Bitte aktualisiert Visual Studio 2017 Preview auf Version 15.3 – 26510.00 oder neuer, sollte Visual Studio 2017 Preview bereits installiert sein, nutzt den Update Button im Visual Studio Installer.
– Ein Fix der behebt das einige Win32 Programme nicht starten, wen vor dem Upgrade auf eine neue Build ein 3rd Party Antiviren Tool aktiv war.
– Ein Update des Windows Defender Security Center wird deaktivierte Treiber nicht mehr als Fehler / Issues anzeigen, weiterhin wurde die Health Scan Logik weiter optimiert und ausgegebene Fehler bei Nutzung von maximaler Helligkeit am Gerät sollen ausbleiben, wenn das Gerät am eingestöpselten Netzteil hängt.
– Wegen mangelnder Nutzung wurden die Note Quick action entfernt.
– Die migrations Logik wurde optimiert und die Einstellungen der Rotationssperre sollen nach Upgrades beibehalten worden sein.
– Ein Fehler wurde behoben, die ausgewählten Farbprofile sollen nicht mehr ignoriert werden nachdem man Spiele im Vollbild gespielt hat.
– Um gesuchte Einstellungen schneller zu finden, wurden die Kontext Menüs für Apps und Kacheln / Tiles im Startmenü ergänzt, ab jetzt findet man dort auch Icons für Aktionen wie etwa teilen, deinstallieren und bewerten.

Bekannte Fehler:

– Einige Insider berichten von der Fehlermeldung „einige App Updates wurden abgebrochen, wir versuchen es erneut wenn neue Updates verfügbar sind“.
– Geräte wie das Surface 3 können keine neuen Build installieren, wenn im Gerät noch eine SD Karte steckt.
– Outlook 2016 kann hängen / beim Start einfrieren. Der Fehler wird durch den Spam Filter ausgelöst, der sich aufhängt beim Lesen der Outlook Daten und die UI auf das Beenden des Checks wartet.
– Microsoft EDGE kann evtl. vereinzelte oder auch mehrere PDF Dateien nicht öffnen und bringt die Fehlermeldung „Die PDF kann nicht geöffnet werden, irgendetwas verhindert das Öffnen dieser PDF“.
– Die Passworteingabe in Facebook, Messenger, Instagram und anderen Apps funktioniert evtl. nicht, in diesem Fall solltet Ihr den Knopf „Anmelden im Browser“ nutzen, solltet Ihr vor dem Upgrade eingeloggt / angemeldet gewesen sein, sollte die Anmeldung beibehalten werden, ihr solltet Euch aber danach nicht ausloggen.
– Einige Games wie z.B. Civilization VI starten mit dieser Build evtl. nicht.
– Windows Mixed Reality funktioniert in dieser Build nicht, Entwickler sollten daher die Installation aussetzen und auf der Build 16193 bleiben.
VIM ist beschädigt im Windows Subsystem für Linux, man ist an dem Thema dran, Nutzer die das Linux Subsystem benötigen, bleiben besser auf der alten Build.
– Das Choice Kommando funktioniert nicht in Scripts für die Eingabeaufforderung.

Änderungen, Verbesserungen und Fix für mobile:

– Ein Fix für die Lautsprecherausgabe von Anrufen, es sollte nicht mehr passieren das Ihr den Anrufer nicht über den Lautsprecher des Phone hört, wenn Ihr kurz vorher das Phone per Bluetooth Headset verbunden hattet.
– Der Stromverbrauch und die Performance von Apps wie z.B. Fitbit, for pair, Verbindungen, Synchronisierung und Benachrichtigungen wurde verbessert.
– Ein Fix für die Cortana Cross Device Einstellungen, Benachrichtigungen sollten jetzt zuverlässiger am PC gespiegelt werden.

Bekannte Fehler:

– Das Copyright Datum ist nach wie vor nicht korrekt in den Einstellungen, System, about, 2017 sollte es sein und 2016 steht dort.
– In einigen Fällen kann WeChat nach dem Start crashen.

Alles in Allem sind ein paar nette Features für den PC dabei, die Fehler sind überschaubar, sofern man kein Entwickler ist und Mixed Reality oder das Linux Subsystem braucht. Ich weiß noch nicht ob mir die ganzen „Spielereien“ der letzten Zeit gefallen, das Ninja Cat Icon des Insider Programm, oder jetzt die aufpoppenden Emoji während mein Rechner am Beamer hängt und ich eine Präsentation vor vollem Haus halte, aber das ist Geschmacksache und zumindest die Emoji lassen sich deaktivieren.

Vielen Dank fürs Lesen und ein schönes Wochenende.

Quelle

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar