Insider Build 15240 (feature2) Mobile im fast Ring erschienen

Irgendwie war mein Phone heute schneller, als die Katzenmutti im Twitter.
Gerade wird mir in fast Ring angezeigt, dass das 15240 als Update bereit steht.

Weitere Infos dazu gibt es hier:
Announcing Windows 10 Insider Preview Build 15240 for Mobile

 
Kommentare

Am gestrigen Mittwoch hat Microsoft eine neue Insider Build für Windows 10 mobile auf den Markt geworfen, nach den kumulativen Updates 15063.540 vom Patchday am Dienstag und der 16257 für Windows Server, ist jetzt also die Build 15240 im fast Ring verfügbar.

Als Neuerungen werden folgende Punkte angegeben:

Emoji 5.0 jetzt auch auf dem Smartphone:

Genau wie am PC, hat MS die aktuellsten Unicode Codes jetzt auch in Windows 10 mobile integriert, zu den neuen Emoji zählen neben der überarbeiteten Version bekannter Bildchen auch ein paar neue wie Feen, Elfen, Zombies, Dinosaurier, etc. Die Emoji stehen Euch via Tastatur und Emoji Panel zur Auswahl, weiterhin wurde die Darstellung von Emoji im „Windows Style“ auf anderen OS überarbeitet, der letzte Schritt basiert auf Feedback und sollte Freunden der bebilderten Nachrichten ein Grinsen auf´s Gesicht zaubern.

Der chinesische Mondkalender:

Nachdem diverse Anfragen eingegangen sind, ob man den „Chinese Lunar Calendar“ aus der Desktop Variante von Windows 10 nicht auch für Windows 10 mobile bereitstellen könnte. Der Vorteil von UWP Apps ist, dass sie für alle Windows-basierten Plattformen wie mobile, Desktop und der Xbox laufen, also hat man sich entschlossen auch diesen Herzenswunsch zu erfüllen.
Ihr aktiviert das Feature über das Öffnen des Kalenders geht dann in die Einstellungen, Kalender-Einstellungen, danach aktiviert Ihr „Alternative Kalender“, wählt chinesisch und Lunar aus und könnt Euch an dem neuen Mondkalender erfreuen.

Generelle Änderungen, Fix und Verbesserungen:

– Updates von Apps auf der SD-Karte sollten nicht mehr mit der Fehlermeldung 8007000B abbrechen, sondern ohne Fehler durchgeführt werden können.
– Unter Einstellungen, System, Benachrichtigungen und Aktionen sollte jetzt ein Symbol für Windows Update angezeigt werden, ebenso in neuen Benachrichtigungen.

Bekannte Fehler:

– Die Sprachausgabe wechselt ab und zu auf englische Phrasen, auch wenn die Spracheinstellungen nicht englisch sind.
– Das HP Elite X3 verliert die Einstellungen für den Portrait-Modus, nachdem man das Gerät per Kabel oder Wi-Fi mit einem externen Monitor verbunden hat. Als Workaround gibt es den Hinweis das Handy neu zu starten, nachdem man den „OK-Knopf“ gedrückt hat, anstelle von Verbindung trennen und neu verbinden. Der Workaround muss jedes Mal neu durchgeführt werden, wenn Ihr Continuum im Portrait-Modus nutzen wollt.
– App Updates können mit der Fehlermeldung 80070057 abbrechen, als Workaround wird vorgeschlagen die App zu deinstallieren und die aktuellste Version aus dem Store zu installieren.

Fazit:

Fragt mich jemand nach meiner Meinung, muss ich gestehen, dass ich die mobile Version im Moment ganz schön ernüchternd unterstützt wird. Ja, man schraubt noch daran. Ja, man erhält neue Features, aber nur irgendwelchen Killefit, der auf dem Desktop getestet wurde und dank UWP auch auf dem Phone erscheint. Man erhält pro Woche im Durchschnitt 2 Fix für Fehler, die vorher niemand kannte und die Liste bekannter Fehler steht auch im Durchschnitt bei 3, wobei zumindest die aktuellen Fehler des HP Elite X3 und das Store Problem seit der Build 16241 vom 13. Juli bekannt sind, was schade ist, da Käufern des Elite X3 im Zweifel Emoji 5.0 so wenig interessiert, wie der chinesische Mondkalender, Sie aber gerne Continuum im Portrait Modus nutzen wollen würden.

Schreibe einen Kommentar