Insider Build 16296 ist im fast Ring verfügbar

Einen schönen Samstag Morgen von meiner Seite und zuerst einmal sorry für die Verspätung, aufgrund von privaten Dingen, kam ich gestern nicht zu der Übersetzung der Changelog. Das wird jetzt nach geholt, auch auf die Gefahr hin, das Dona in der Zwischenzeit wieder mit dem Kopf auf den roten Knopf fällt und meine Arbeit von jetzt in die Bedeutungslosigkeit schickt, no risk, no fun, so ist das Leben als Insider…

Die Insider Build 16296 ist im fast Ring verfügbar, die Build für “skip ahead” ist genau wie die Variante für mobile noch nicht am Horizont erschienen, wir schauen mal ob und was da noch kommen wird.

Änderungen, Verbesserungen und Fix:

– Hyper-V soll jetzt auch virtuelle Maschinen auf “3rd Party Network Storage” erstellen können, bitte löchert mich nicht was genau das wieder ist, mein Vermutungen gehen von Samba Laufwerken, über ein NAS, bis in zur externen W-Lan Festplatte.
– Der zweite Fix behebt den Fehler, das nach einer sauberen Neuinstallation in einer nicht englischen Sprache, die Namen der installierten Apps erstmal auf englisch angezeigt warden, bevor sie wie durch Zauberhand ihren z.B. deutschen Namen bekommen.
– Der letzte Fix behebt Spiele Apps, welche WebView und in großen Umfang HTML Canvas nutzen. Diese Apps sollten nicht mehr mit starken Framerate Einbrüchen, oder generell schwacher Framerate zu kämpfen haben.

Quelle

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar