Weihnachtskalender Tür 21

Chip:
Steganos Passwort-Manager 18

“Steganos Passwort-Manager 18” speichert alle Passwörter in einer verschlüsselten Liste. Sie als Nutzer müssen sich danach nur noch das Passwort für die Liste merken. Daraus ziehen Sie das jeweilige Passwort einfach mit der Maus in Programme oder Webseiten-Formulare. Die Login-Daten werden dann in den Browsern Chrome, Firefox und Internet Explorer automatisch eingetragen, sobald Sie die Webseite aufrufen.

Steganos Passwort Manager: Vollversion im Adventskalender

Für die Verschlüsselung kommt eine 256-Bit starke AES-Technologie zum Einsatz. Wer wirklich hochsichere Passwörter haben will, nutzt auch noch gleich den mitgelieferten “Steganos Passwortgenerator”.

Für die mobile Nutzung bietet der “Steganos Passwort-Manager” ebenfalls einige Funktionen: So kann die verschlüsselte Passwortliste auf einem USB-Stick abgelegt werden und statt der Eingabe eines Passworts kann auch das Einstecken eines ganz bestimmten USB-Sticks verlangt werden.

Auch für das mobile Surfen mit Smartphone und Tablet bietet Steganos eine Lösung: So kann der “Steganos Passwort-Manager” Ihre Passwörter auch verschlüsselt in der Cloud ablegen und von dort aus mit den kostenlosen “Steganos Mobile Privacy”-Apps für Android und Apple iOS abgeglichen werden. So haben Sie die gespeicherten Passwörter auch unterwegs parat.

Heise:
Gratis-c’t-Rubik’s-Cube

Heute haben wir ein exklusives Angebot für alle User, die etwas in unserem heise shop bestellen möchten. Zu jeder Lieferung gibt’s die Versandkosten nach Deutschland und Österreich gratis. Dabei gilt kein Mindestbestellwert.

ACHTUNG: Die ersten 500 Bestellungen sind eingegangen und somit ist unser Vorrat an Gratis-c’t-Rubik’s Cubes leider aufgebraucht. Der Versand nach Deutschland und Österreich bleibt aber den gesamten Tag über weiterhin gratis.

PCWelt:
GClean 2017

GClean sorgt dafür, dass Google-Programme auf Ihrem Rechner Sie nicht heimlich ausspionieren.

Google bietet eine ganze Reihe von nützlichen Tools an, beispielsweise den leistungsstarken Internet-Browser Google Chrome oder den 3D-Globus Google Earth. Leider sind diese Programme nicht nur nützlich, sondern auch fleißige Datensammler. Mit GClean sorgen Sie dafür, dass Informationen über Ihr Surf- und Nutzungsverhalten privat bleiben und Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Programm schaltet den Datenverkehr von Google-Tools ab und löscht bereits gesammelte Daten von Ihrem System.

Die Software läuft unter Windows Vista, 7, 8 und 10.

So geht’s los: Um das Programm dauerhaft nutzen zu können, müssen Sie es kostenfrei beim Hersteller freischalten. Tragen Sie dafür beim ersten Programmstart im sich öffnenden Registrierungsfenster Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf “Kostenlose Freischaltung per E-Mail anfordern”. Hinweis: In manchen Fällen erscheint kein Registrierungsfenster am Ende der Installation. Sie können die Version dann aber trotzdem ohne Einschränkungen nutzen.

Achtung: Die Software sollte noch am gleichen Tag wie das Türchen gespeichert und registriert werden. Ein Anspruch zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht vorgesehen.

Quelle:
Chip
Heise
PCWelt

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar