Desktop Insider Build 14367 im Fast Ring verfügbar

Seit gestern Abend ist die Desktop Insider Build 14367 im Fast Ring verfügbar, nachfolgend die Übersetzung der Fixes, Neuerungen und Änderungen.

Neue Tastatur Shortcuts für Windows 10
Screenshot Aufnahme und Start des Feedback Hub per “Windows+F”, dadurch wird der Feedback Hub gestartet und ein Screenshot des PC (welchen man vor dem Abschicken anschauen oder entfernen kann, bevor man ihn abschickt) wird) wir veröffentlicht.
Die Tastenkombination “Windows+?” wird damit deaktiviert.

Hanbdschriftenerkennungs- und Sprachsupport

Es wurden 23 neue Sprachen für die Handschrifterkennung hinzugefügt, welche man über die Spracheinstellung installieren und im Handschrift-Keyboard nutzen kann. Eine Anleitung findet Ihr hier (leider ist der Link tot), die vollständigen Liste der unterstützten Sprachen findet Ihr hier.

Neues Tool für einen Clean Install / eine PC Auffrischung

In der Einstellungen App befindet sich ein neues Tool, welches eine saubere und frische Installation der neuesten Version von Windows 10 anstößt und installierte Apps deinstalliert. Einen Guide zu dem Tool findet Ihr unter, ebenso könnt Ihr von dort das Tool herunter laden.

Verbesserungen und Änderungen
• Cross-Device Notifications wurden weiter verbessert, sie sollen in Zukunft zuverlässiger und schneller Benachrichtigungen zwischen Phone und PC synchrnisieren, zusätzlich gibt es im Action Center eine neue Kenngruppe “Windows Phone” und einem neuen Bootlogo.
• Emojis in Cross-Device Notifications sollen jetzt dargestellt warden (nicht mehr als Box),
ebenso sollen Emojis jetzt auch in verschiedenen Apps wie zB Notepad dargestellt warden.
• Eine aktualisierte Version des Desktop App Converters (Project Centennial) steht zum Download bereit. Link http://aka.ms/converter
• Ein Fix der verhindern soll das bei der PC Anmeldungs Dialog bei Azure AD viel zu groß dargestellt wird.
• Die Symbole im Action Center bekommen zusätzlich zum Farbwechsel (blau/Weiss) noch eine on-/off Anzeige. Das Tastaturkürzel “Windows+A” soll jetzt immer ins Action Center führen und die Darstellung von Toast Nachrichten wurde verbessert + ein Fix der verhindert das das Action Center bei bestimmten Benachrichtigungen nicht mehr funktioniert, bis die betroffene Toast Nachricht gelöscht wurde.
• Cortana zeigt in Zukunft relevante System Einstellungen, auch bei Tippfehlern.
• Das Anmeldefenster soll in Zukunft bei- und nach nach der Eingabe der Daten im dunklen Thema aus- und eingeblendet werden, wenn Dieses eingestellt ist (vorher wohl generell nur das helle Thema)
• Powershell Icons wurden gefixt, nach dem Anpinnen auf dem Startscrenn und deren Start sollen Eingaben in Zukunft immer funktionieren.
• Ein Fehler wurde behoben, das neue sticky Notes nur noch schwarz oder Weiss dargestellt wurden, wenn eine bestimmte Anzahl von Notes erstellt wurde.
• Ein neuer Shortcut zum Ein-/Ausschalten des Privatmodus wurde erstellt (wenn man den japanischen Eingabe Editor verwendet (Strg+Shift+P), ebenso wurde das japanische Keyboerd für kleine Devices überarbeitet.
• Die Update & Sicherheit, sowie Windows Update und Recovery Icons wurden überarbeitet.
• Die Office Apps werden in Zukunft auch unter “meist genutzt” dargestellt.
• Ein Fix der erlauben soll das man mit dem Kommando “Hey Cortana” Selbige auch währen Windows Ink ausgeführt wird startet.
• Ein Fix der verhindern soll das die Explorer.exe abstürzt, wenn man “Öffne Kommandofenster hier” aus dem File-Explorer wählt

Bekannte Fehler
• Die Sprachausgabe startet nicht, wenn man den “ein/aus” Regler in “Einstellungen, Erleichterte Bedienung, Sprachausgabe” auf “ein” stellt.

Quelle

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar