Windows Phone 8.1 erlaubt Developer auf Feedback im Store zu reagieren

wp-store-developer-feedback

Nur noch eine Woche bis zur Build Konferenz in San Francisco, dann dürfte die Windows Phone Welt auf den Kopf stehen. Mit dem Release von Windows Phone 8.1 und den damit verbunden Features kommt eine Frischzellenkur für das 1 1/2 Jährige Windows Phone 8.

Aber nicht nur im OS selber wird es viele Neuerungen geben, auch im Back-End wird sich einiges ändern. Allen voran im Windows Phone Developerbereich, mit erscheinen des SDK 8.1 Preview gab es ein riesigen Interessen Aufschwung an der Entwicklung von Apps. Das neues Gericht der Gerüchteküche ist, das den Dev´s nun auch außerhalb Programmierungsumgebung mehr Rechte eingeräumt werden. So soll es in Zukunft möglich sein, das diese direkt auf Kritik im Windows Phone Store reagieren können.

Die Möglichkeit  im Store auf  Benutzer-Rezensionen antworten zu können dürfte viele Developer freuen, da in letzter Zeit der SPAM im erschreckend zu genommen hat.Natürlich kann so auch direkt auf Fragen oder Probleme zu einer App eingegangen werden, was die Kommunikation zwischen Developer und User immens vereinfacht.

Entdeckt hat diese Interessante Veränderung die Jungs von WindowsPhoneDaily.com, zusehen ist die Änderung wenn man im Store bei einer bereits Installierten App auf  „Bedenken an Microsoft melden“ klickt. Dort bekommt man obigen Screenshot zusehen. Interessant dabei ist vor allem die unterste Zeile. „Unangemessene Antwort des Developer auf meine Kritik“. Das könnte durchaus der Hinweis darauf sein, das die Feedback-Funktion mit in Zukunft implementiert werden könnt. Bisher wurde die Änderung von Microsoft weder bestätigt noch abgelehnt aber nach der Build Konferenz in ein paar Tagen werden wir um einiges schlauer sein.

Seit Ihr ein Windows Phone Developer, wie findet Ihr diese Veränderung?

Quelle: WindowsPhoneDaily.com

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.