Microsoft kooperiert künftig bei Office mit Dropbox

Obwohl Dropbox der wohl beliebteste Cloud-Speicher ist, gibt es für Windows bzw. Windows Phone derzeit keine offizielle App. Dies soll sich doch schon bald ändern, denn Microsoft und Dropbox arbeiten bei Office und Cloud künftig zusammen.

Microsoft ermöglicht künftig aus Office den direkten Zugriff zu Dropbox. Office wird nach Angaben von Microsoft von 1,2 Milliarden Nutzern genutzt. Diese breite Basis ist auch für Dropbox interessant und wird bereits in den nächsten Wochen seine Apps für Windows und Windows Phone anbieten. Damit ist künftig eine weitere wichtige App für Windows Phone erhältlich.

Microsoft bietet in Office derzeit lediglich OneDrive an und öffnet sich wie in vielen Punkten nun auch in Office für die Konkurrenz. Zum einen hat Microsoft an Marktmacht verloren, doch der Hauptgrund dürfte sein, dass Microsoft in letzter Zeit besonders stark auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingeht.

Während OneDrive und Google Drive eine integrierte Office-Lösung bieten um Dokumente direkt bearbeiten zu können, stand Dropbox hier unter Druck. Durch die Kooperation sichert sich Dropbox viele Kunden und bleibt auch künftig in dem stark wachsenden Markt attraktiv. Microsoft hingegen kann auf diese Weise seine Produkt Office deutlich stärken und sich als offen und modern präsentieren.

 

Quelle: TWCportal

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.