Insider Build 15060 Desktop ist im fast Ring verfügbar

Nachdem diese Woche der 1. Donnerstag auf einen Dienstag gefallen ist, war dann gestern Abend der 2. Donnerstag plötzlich und verrückterweise auf einem Donnerstag. Mögliche Erklärung für die Schwämme an Builds in letzter Zeit, MS will fertig werden mit dem Creators Update, oder die gute Dona hat Parkinson, was wir a) nicht hoffen wollen und man b) in diesem Fall den roten Knopf zur Sicherheit wieder an Gabe übergeben sollte. Wie dem auch sei, die Insider Build 15060 Desktop ist im fast Ring verfügbar, was es neues gibt, sehen wir uns jetzt genauer an.

Änderungen, Verbesserungen und Fix:

– Das Einstellungen Symbol wurde fälschlicherweise bei einigen Nutzern in der Taskbar angezeigt, das wurde behoben, ebenso die ausgegraute Kachel, wenn man die Einstellungen an das Startmenü gepinnt hatte.
– Ein Fix für Drittanbieter IME, welche nicht in den Einstellungen angezeigt wurden, nachdem sie installiert wurden.
– Ein Fix für EDGE und die Nutzung der MS Pinyin IME, schnelles tippen und löschen von Text in einem Suchfeld auf einer Website soll die IME nicht mehr zum Hängen bringen, oder die Fehlermeldung „reagiert nicht“ provozieren.
– Surface Pro 3 und Surface 3 sollen nicht mehr die Installation von neuen Builds abbrechen, wenn eine SD-Karte im Gerät steckt, sofern die aktuellsten Surface Treiber und Firmware installiert sind.
– Die taskhost.exe sollte nicht mehr crashen, nachdem man „Tab“ drückt während man im Anmeldefenster einer UWP App seine Daten eingibt.
– Sollte EDGE crashen, sollte es nicht mehr passieren, das man minutenlang den Browser nicht mehr neu starten kann.
– Die F12 Tools von EDGE wurden gefixt und sollten zuverlässiger funktionieren.

Bekannte Fehler:

– Kein Download von zusätzlichen Sprachpaketen möglich.
– Einige PC bekommen nach der Installation und dem folgenden Neustart des Rechners eine Fehlermeldung 8024a112, in diesem Fall soll man manuell einen Neustart erzwingen (Powertaste gedrückt halten und neu starten nachdem der Rechner aus gegangen ist). Nach dem manuellen Neustart sollte die Installation normal fortgesetzt werden können.
– Einige Insider berichten von fehlerhaften App Updates, bzw. die Fehlermeldung „Einige Updates wurden abgebrochen, wir werden das Update wieder versuchen, wenn neue Updates verfügbar sind.
In diesem Fall solltet Ihr gemäß folgendem Link den RegEditor starten und folgenden Key löschen:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update\RequestedAppCategories\8b24b027-1dee-babb-9a95-3517dfb9c552
– Einige Apps und Spiele können Abstürzen, der Fehler entsteht durch einen Fehler in der Registry, bzw. durch eine fehlerhafte Werbe-ID, welche durch neue User Konten erfolgen, die mit der Build 15031 erstellt wurden.
Das Löschen folgendes Registrierungsschlüssels kann den Fehler beheben:
HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\AdvertisingInfo
– Der Neustart nach Updates wird evtl. nicht verlangt oder automatisch ausgeführt, deshalb solltet Ihr ab und zu manuell schauen ob ein Neustart erforderlich ist, wie etwa nach dem Firmware Updates des Surface.
– Verschiedene Hardware Konfigurationen führen zu einem grünen Flackern der Game Bar, das Flackern sieht nur der Aufnehmende, der Stream als solches soll korrekt aufgenommen werden.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.