Build 21337 Windows 10 Insider Preview veröffentlicht [Changelog deutsch]

Ankündigung von Windows 10 Insider Preview Build 21337

Geschrieben von

veröffentlicht 17. März 2021

UPDATE 3/19:  Wir beginnen mit der Einführung von Cumulative Update Build 21337.1010 (KB5001618). Dieses Update enthält nichts Neues und dient zum Testen unserer Service-Pipeline. Dies beinhaltet KEINE Korrekturen für die unten aufgeführten bekannten Probleme.

Hallo Windows Insider, heute veröffentlichen wir Windows 10 Insider Preview Build 21337 (RS_PRERELEASE) für Windows Insider im Dev Channel.

Was ist neu in Build 21337?

Ordnen Sie Ihre virtuellen Desktops neu an und passen Sie sie an

Wir haben Ihr Feedback gehört, in dem Sie um mehr Kontrolle über virtuelle Desktops gebeten wurden. Ab Build 21337 bieten wir die Möglichkeit, die Hintergründe für jeden Ihrer virtuellen Desktops neu zu ordnen und anzupassen! Sie können über die Aufgabenansicht (Win + Tab) auf Ihre virtuellen Desktops zugreifen.

Sie können jetzt die Hintergründe für jeden Ihrer virtuellen Desktops neu anordnen und anpassen.

Mit virtuellen Desktops können Sie verschiedene Aufgaben auf Ihrem PC kognitiv trennen, einschließlich der Trennung von Beruf und Privatleben. Sie können in die Ansicht verschoben werden, sodass Sie Ihre Arbeit von einem Desktop auf einen anderen verschieben können. Anstatt mehrere Fenster zu jonglieren, können Sie zwischen virtuellen Desktops und Multitasking wechseln.

Ziehen und Ablegen, um virtuelle Desktops neu zu ordnen!

 

Hier sind die Schritte, die Sie ausführen können, um diese neuen Funktionen auszuprobieren.

Hintergrund des virtuellen Desktops ändern:

  1. Klicken Sie unter Einstellungen> Personalisierung> Hintergrund mit der linken Maustaste auf einen Hintergrund, um den Hintergrund für den aktiven virtuellen Desktop zu ändern.
  2. Wenn Sie auf dieser Einstellungsseite mit der rechten Maustaste auf einen Hintergrund klicken, können Sie den Hintergrund für einen bestimmten virtuellen Desktop neu ändern.
  3. Sobald Sie die Änderung vorgenommen haben, wird Ihr neuer Hintergrund angezeigt, wenn Sie zu diesem virtuellen Desktop wechseln, und in der Miniaturansicht der Vorschau in der Aufgabenansicht.

Virtuelle Desktops neu anordnen:

  1. Rufen Sie die Aufgabenansicht auf (über Win + Tab) und erstellen Sie mehrere neue virtuelle Desktops.
  2. Ziehen Sie einen virtuellen Desktop per Drag & Drop an eine andere Position in der Liste in der Aufgabenansicht.
  3. Klicken Sie in der Aufgabenansicht mit der rechten Maustaste auf eine Miniaturansicht eines virtuellen Desktops und wählen Sie im Kontextmenü „Nach links verschieben“ oder „Nach rechts verschieben“, um den Desktop an eine andere Position zu verschieben.
  4. Verwenden Sie die Tastaturnavigation, um den Fokus in der Aufgabenansicht auf den gewünschten virtuellen Desktop zu setzen, und drücken Sie dann ALT + Umschalt + Pfeil nach links / rechts, um ihn in eine der beiden Richtungen in der Liste zu verschieben.

Wenn Sie Feedback zu diesen Änderungen haben, legen Sie es im Feedback Hub unter Desktop-Umgebung> Virtuelle Desktops ab.

Auto HDR Vorschau für PC

Heute freuen wir uns, Ihnen eine Vorschau von Auto HDR für Ihr PC-Spielerlebnis zu bieten, und wir suchen Ihre Hilfe, um es zu testen. Wenn diese Option auf Ihrem HDR-fähigen Gaming-PC aktiviert ist, erhalten Sie automatisch beeindruckende HDR-Grafiken für weitere 1000+ DirectX 11- und DirectX 12-Spiele! Weitere Informationen finden Sie in unserem DirectX-Blogbeitrag !

Update des Dateiexplorer-Layouts

Das Standardlayout des Datei-Explorers fügt zusätzliche Auffüllungen zwischen Elementen hinzu. Für Benutzer, die ein informationsreicheres Layout bevorzugen, gibt es in den Ansichtsoptionen eine Einstellung namens „Kompaktmodus verwenden“, mit der das klassische Layout des Datei-Explorers wiederhergestellt wird. Die UX zum Umschalten dieser Einstellung ist nicht endgültig . Das Polsterungsniveau ist auf eine bessere Übereinstimmung mit modernen (XAML) Erlebnissen ausgelegt. Dies sollte auch die Arbeit mit dem Datei-Explorer bei Verwendung eines Touchscreens erleichtern.

Das Standardlayout des Datei-Explorers fügt zusätzliche Auffüllungen zwischen Elementen hinzu.

Aktualisierungen der Untertiteleinstellungen für Windows Insider

Dank des Feedbacks von Kunden und Windows Insidern aktualisieren wir die Untertiteleinstellungen in den neuesten Insider Preview-Builds. Gehen Sie zunächst zu Einstellungen > Einfacher Zugriff > Hören > Untertitel.

Anzeigen der aktualisierten Seite "Beschriftungen" in den Einstellungen.

Weitere Informationen zum Zugriff auf Ihre App finden Sie unter Übersicht über die Barrierefreiheit – UWP-Anwendungen | Microsoft Docs.

Bitte beachten Sie, dass die Option zum Verwerfen von Änderungen in diesem Build möglicherweise nicht wie erwartet funktioniert. Wir arbeiten an einem Fix.

App-Updates für den Posteingang

Wir nehmen einige Änderungen an vorhandenen Posteingangs-Apps vor und fügen einige neue hinzu.

Notepad wird jetzt über den Microsoft Store aktualisiert:

Neues Notepad-App-Symbol.

Notepad kann jetzt über den Microsoft Store außerhalb der wichtigsten Betriebssystemupdates aktualisiert werden. Es hat auch ein neues Symbol und wurde aus dem Windows-Zubehörordner an seine eigene Stelle im Startmenü befördert.

Windows Terminal jetzt als Posteingang-App enthalten:

Windows Terminal App-Symbol.

Windows Terminal ist jetzt eine Posteingangs-App. Windows Terminal ist eine moderne, schnelle, effiziente, leistungsstarke und produktive Terminalanwendung für Benutzer von Befehlszeilentools und Shells wie Eingabeaufforderung, PowerShell und Windows Subsystem für Linux (WSL). Zu den Hauptfunktionen gehören mehrere Registerkarten, Fenster, Unterstützung für Unicode- und UTF-8-Zeichen, eine GPU-beschleunigte Textwiedergabe-Engine sowie benutzerdefinierte Themen, Stile und Konfigurationen. Updates für Windows Terminal werden weiterhin über den Microsoft Store bereitgestellt.

Power Automate Desktop jetzt als Posteingangs-App enthalten:

Power Automate Desktop-App-Symbol.

Power Automate Desktop ist jetzt eine Posteingangs-App. Mit Power Automate Desktop können Sie Web- und Desktopanwendungen auf Ihrem Windows-Desktop automatisieren, indem Sie die Aktionen der Benutzeroberfläche wie Klicks und Tastatureingaben nachahmen. Sie können diese Aktionen auch mit vordefinierter Unterstützung für Anwendungen wie Excel kombinieren, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren. Sie finden Power Automate im Ordner Windows-Zubehör im Startmenü. Während Microsoft Ignite Anfang dieses Monats haben wir angekündigt, dass Power Automate Desktop für Windows 10-Benutzer ohne zusätzliche Kosten verfügbar sein wird. Weitere Informationen finden Sie in diesem Blogbeitrag des Power Automate-Teams.

HINWEIS: Power Automate Desktop ist für ARM-PCs noch nicht verfügbar.

Aktualisieren von WordPad-Integrationen: Wir haben einige kleine Änderungen vorgenommen, um Word oder Notepad beim Starten von Textdateitypen zum bevorzugten Texteditor / Viewer in Windows zu machen. Wenn WordPad jedoch der Texteditor Ihrer Wahl ist, ist er weiterhin verfügbar.

Änderungen und Verbesserungen

  • Wir führen jetzt das neue IME-Kandidatenfensterdesign für alle Windows Insider im Dev Channel mit japanischen, traditionellen chinesischen und indischen IMEs ein. Wir werden Sie informieren, sobald der Rollout für die verbleibenden IMEs zunimmt.
  • Wir aktualisieren das Emoji-Panel (WIN + Punkt), um die Suche in weiteren Sprachen zu unterstützen, darunter Amharisch, Weißrussland, Cherokee, Philippinisch, Färöisch, Isländisch, Khmer, Mongolisch (kyrillische Schrift), Burmesisch, Sindhi, Serbisch (kyrillische Schrift). Serbisch (lateinische Schrift), Suaheli, Thailändisch, Turkmenisch, Tonga, Usbekisch (lateinische Schrift) und Kantonesisch (traditionell). Bitte teilen Sie weiterhin Feedback zu den Emoji-Suchergebnissen im Feedback Hub unter Eingabe und Sprache> Emoji-Bedienfeld.
  • Live-Vorschauen für Websites, die von Microsoft Edge an die Taskleiste angeheftet wurden, werden jetzt für alle Insider bereitgestellt.
  • [HINZUGEFÜGT] Wir haben die Einstellungen für die Anzeige des Windows-Tintenarbeitsbereichs, der Schaltfläche „Tastatur berühren“ und der Aufgabenansicht von einem Rechtsklick auf die Taskleiste auf „Einstellungen“> „Personalisierung“> „Taskleiste“ verschoben.

Korrekturen

  • Wir haben in den letzten Flügen einen DWM-Speicherverlust behoben, der sich auf Insider auswirkt.
  • Wir haben ein Problem behoben, das bei einigen Insidern zu Fehlern führte, wenn versucht wurde, Einstellungen über URI zu starten, einschließlich der Verwendung der Optionen „Anzeigeeinstellungen“ und „Personalisierung“, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem beim Klicken auf die Seite Erweiterte Optionen unter Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Update die Einstellungen im vorherigen Flug abstürzen.
  • Wir haben eine Reihe von Problemen behoben, die in vielen x64-Apps auf ARM64 zu Abstürzen führten, insbesondere in Szenarien mit Video- oder DRM-Inhalten. Beispiele für nicht mehr abstürzende x64-Apps sind Microsoft Translator, BlueJeans, The CW, Alexa, Astroneer und Epic Games Launcher.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Windows-Sicherheitssymbol in der Taskleiste angab, dass eine Aktion erforderlich war, die App jedoch keine Aktionen ausführen musste.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass das Windows-Sicherheitssymbol in der Taskleiste nicht mehr reagiert.
  • Wir haben in den letzten Flügen ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass einige Spiele nach dem Sperren und Entsperren Ihres PCs im Vollbildmodus einfrieren. Dieses Problem kann auch zu einem Einfrieren nach ALT + Tab geführt haben.
  • Bei den letzten Flügen wurde ein Problem behoben, das beim Bewegen des Mauszeigers über Symbole und Schaltflächen in bestimmten Apps zu einem Flackern führte.
  • Wir haben in den letzten Flügen für einige Insider ein Problem mit Geräten mit Domänenbeitritt behoben, bei denen ihre Anmeldeinformationen für Apps und Websites beim Upgrade unerwartet verloren gingen.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider bemerkten, dass das SFC-Tool (System File Checker) fälschlicherweise sagte, es habe beim ersten Ausführen nach jedem Upgrade beschädigte Dateien gefunden.
  • Wir haben ein Problem behoben, durch das bestimmte USVs im Geräte-Manager mit dem Fehlercode 43 angezeigt wurden.
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu Abstürzen von werfault.exe führen konnte.
  • Wir haben in den letzten Builds ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider ihre Geräte nicht aus dem Ruhezustand zurücksetzen konnten oder eine Fehlerprüfung mit dem Fehler IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL durchführten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Insider nach dem Upgrade auf die neuesten Dev Channel-Builds unerwartet einen Bitlocker-Wiederherstellungsbildschirm sahen.
  • Wir haben einen Absturz von ctfmon.exe behoben, der sich auf die Zuverlässigkeit der Spracheingabe (WIN + H) auswirkt.
  • Wir haben einen Absturz von ctfmon.exe behoben, der auftreten konnte, wenn Sie während einer IME-Rekonvertierungssitzung eines Drittanbieters zu einem Microsoft IME gewechselt sind.
  • In den letzten Builds wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Suche nach dem Klicken auf das Suchfeld in der Taskleiste nicht geöffnet wurde.

Bekannte Probleme

  • Wir untersuchen Berichte über den Aktualisierungsprozess, der für längere Zeiträume hängen bleibt, wenn versucht wird, einen neuen Build zu installieren.
  • Wir arbeiten daran, die neue Taskleistenerfahrung für vorhandene angeheftete Websites zu aktivieren. In der Zwischenzeit können Sie die Site von der Taskleiste entfernen, sie von der Seite edge: // apps entfernen und die Site dann erneut anheften.
  • [Nachrichten und Interessen] Wir befassen uns mit einem Problem, bei dem Nachrichten und Interessen möglicherweise nicht verfügbar sind, wenn Sie sich bei Windows ohne Internetzugang anmelden, aber online zurückkehren.
  • [Nachrichten und Interessen] Manchmal kann das Flyout „Nachrichten und Interessen“ nicht mit einem Stift abgewiesen werden.
  • [ARM64] Bei Insidern, die die Vorschau-Version des Qualcomm Adreno-Grafiktreibers auf dem Surface Pro X installiert haben, ist die Helligkeit des Displays möglicherweise verringert. Dieses Problem wurde mit einer aktualisierten Version des Vorschau-Grafiktreibers unter https://aka.ms/x64previewdriverprox behoben . Wenn dieses Problem auftritt, finden Sie weitere Informationen in der Feedback-Sammlung .
  • Wir arbeiten an einer Lösung für ein Problem, bei dem bei einigen Geräten mit Realtek-Netzwerkadaptern, auf denen die Treiberversion 1.0.0.4 ausgeführt wird, die Netzwerkverbindung zeitweise unterbrochen wird.
  • Wir arbeiten an der Behebung eines Problems, bei dem auf einigen Monitoren mit hoher Bildwiederholfrequenz Spiele nur mit 60 Hz ausgeführt werden. Überwachungsszenarien mit variabler Aktualisierungsrate können ebenfalls zum Zerreißen führen.
  • Das Netzwerk-Flyout auf dem Anmeldebildschirm wird bei diesem Build nicht geöffnet. Dadurch wird verhindert, dass Sie vor dem Anmelden eine Verbindung zu einem neuen Netzwerk herstellen. Wenn sich Ihr Konto in einem Zustand befindet, in dem sich das Internet anmelden muss, können Sie das Problem umgehen, indem Sie Schließen Sie Ethernet an, bringen Sie das Gerät in Reichweite eines zuvor konfigurierten Wi-Fi-Netzwerks oder melden Sie sich zuerst mit einem anderen verfügbaren Konto an.
  • Wir arbeiten an der Behebung eines Problems, das Insider im vorherigen Flug gemeldet haben, bei dem bei Geräten mit bestimmten NVMe-Laufwerken möglicherweise Festplattenrücksetzungen oder WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR-Fehlerprüfungen auftreten. Wenn Sie in Build 21332 davon betroffen waren, möchten Sie möglicherweise Aktualisierungen anhalten.
  • Wir untersuchen Berichte über ein Problem mit einigen Geräten, die DPC_WATCHDOG_ERROR-Fehlerprüfungen erhalten. Wenn Sie in Build 21332 davon betroffen waren, möchten Sie möglicherweise Aktualisierungen anhalten.

 

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.