Insider Build 16257 & 15237 sind im fast Ring verfügbar [Changelog deutsch]

Guten Morgen und herzlich willkommen zu einer neuen spannenden Folge der Changelog. Dona hat gestern Abend wieder 2 Prachtexemplare in den Insider Orbit geschickt, die Desktop Version hat wie gewohnt wieder ein paar neue Features erhalten, aber auch mobile ist dieses Mal ein wenig länger als zuletzt gewohnt. Soweit so gut für den Anfang, die Insider Build 16257 & 15237 sind im fast Ring verfügbar, folgt mir dann jetzt einfach durch die Ankündigung.

Was gibt es Neues in der Build 16257:

– Eye Control / Steuerung per Auge oder Blick (Beta). Dieses neue Feature wurde am Mittwoch angekündigt und hielt gestern Einzug in die Build, doch was kann es und was benötigt man?
Zuerst einmal benötigt Ihr einen Eye Tracker, der in Dona´s Werk genannte Tobii Eye Tracker 4C kostet laut deren Website 159,-€ und soll Euch alle Arbeiten ermöglichen, die Ihr normal mit Maus und Tastatur erledigen würdet, dazu wurde in den Einstellungen der Barrierefreiheit unter „other options / andere Optionen“ ein Schieberegler eingeführt, bisheriger Makel, es funktioniert bisher nur mit einem EN-US Tastaturlayout, aber auch das sind wir ja mittlerweile gewohnt.

Nachdem Ihr die Treiber, den benötigten hot fix 2.10.11.6458 installiert und die Kallibrierung abgeschlossen habt, erscheint das Eye Control Launchpad, in dem Ihr die gewünschte Funktion auswählen könnt. Zur Wahl stehen bisher das Verschieben des Launchpad, Tastatur, Text-to-speech und die Maus. Das Feature selber ist noch im beta-Status, dementsprechend gibt es ein paar Fehler.
– Das Eye tracking funktioniert nicht oder schlecht im direkten Sonnenlicht und kommt allgemein nicht sehr gut klar mit sich ändernden Lichtverhältnissen. Wechselt Ihr von recht dunklen Räumen, in etwas hellere Gefilde und wieder zurück, müsst Ihr jedes Mal neu kalibrieren.
– Das Launchpad blockt manchmal die Tobii UI während der Kalibrierung, als Workaround wird vorgeschlagen, „Eye control“ während der Kalibrierung abzuschalten, bis die Kalibrierung fertig ist.
– Das Schreiben per „shape-writing“ kann hängenbleiben, da hilft dann nur das entsprechende Icon einmal zu deaktivieren und wieder zu aktivieren.
– Manchmal aktiviert sich nach dem Beenden von „text-to-speech“ das Verschieben des Launchpad.

Bisher werden verschiedene Tobii Tracker unterstützt, man arbeitet derzeit mit verschiedenen Anbietern zusammen, um das Angebot weiter auszubauen und mehr Geräte zu unterstützen.

Verbesserungen von EDGE:

– Inspiriert vom „Fluent Design“ hat man EDGE eine neuen, moderneren Look des Browser Frame verpasst, dazu zählen die Verwendung von Acryl Elementen in der Tab-Leiste und verbesserte Animationen beim Drücken von Knöpfen im Browser.
– Basierend auf Feedback hat man das Design der Adresszeile überarbeitet, Ihr könnt zukünftig Text einfach in die nicht fokussierte Adresszeile ziehen und das System nimmt diesen wie der ist, ohne den automatischen Eintrag von http://, so könnt Ihr Teile einer URL schneller korrigieren.
– Ein Fehler beim Kopieren von Website Bildern per Rechtsklick wurde behoben, anstatt der Bild URL soll jetzt tatsächlich das Bild selber eingefügt werden.
– Nutzt Ihr EDGE im Vollbild, könnt Ihr per „Strg+W“ jetzt das aktive Tab schließen, der Fehler das zwar der Inhalt, aber nicht das Tab gelöscht wurde, ist behoben.
– Ein weiterer Fix behebt den „Fehler“, das wenn Ihr 2 Tabs offen habt und einen Link in Tab 1 öffnet, dieses rechts neben Tab 2 geöffnet wurde, anstatt rechts neben dem Tab mit der URL.

Verbesserungen der Konsole:

– Während der Entwicklung des Creators Update, kam man auf die Idee die Farben der Eingabeaufforderung / Konsole zu überarbeiten, das Ergebnis kommt mit dieser Build. Ab jetzt wurden die Standardfarben durch ein 24Bit RGB Farbschema ersetzt, welches Ihr allerdings nur bestaunen dürft, wenn Ihr diese Build per „Clean Install“ auf euren Rechner installiert.

Verbesserungen bei der Eingabe / Input:

– Der Start des Touch-Tastatur wurde verbessert, es soll nicht mehr so lange dauern vom Druck auf die Taste in der Taskleiste, bis zum Start der Tastatur.
– Der Hotkey „Windows+h“ zum Start des Diktatmodus in UWP Apps sollte wieder funktionieren.
– Für die japanische IME wurde ein Fehler behoben, der das Überlappen von Zeichen und geschriebenem Text verhindern soll, wenn man eine andere Zoomstufe als 100% gewählt hat.
– Das japanische „curve Flick touch keyboard“ wurde gefixt, Zahlen und englische Buchstaben sollen jetzt kleiner dargestellt werden als die japanischen Pendants.

Support für 3D in den Office Apps:

Alle Insider, die auch Office Insider sind, erhalten die Möglichkeit 3D Objekte in den Office Apps Word, Excel und Powerpoint zu nutzen. Dazu kopiert Ihr z.B. das passende Objekt aus dem Remix 3D Katalog auf dem PC, ändert die Perspektive oder fügt einen „Einflug“ in Powerpoint an und nutzt diese normal in euren Dokumenten.

Verbesserungen des Windows Defender Application Guard (WDAG):

– Neue Status Parameter / Strings wurden ergänzt, um uns Nutzern noch genauer zu zeigen was nach dem Start des WDAG bzw. dem aufwecken aus der Pause passiert.
– Der Container Start wurde ebenfalls verbessert, durch optimierte Vorbereitungen im Hintergrund des WDAG Containers.
– Eine Menge Fehler innerhalb des WDAG Containers wurden behoben, sowohl Networking, als auch die schwache Nutzererfahrung innerhalb des WDAG Containers wurden verbessert.
– Ein Fehler, der den Start des WDAG mit der Fehlermeldung 0x00, 0x02 oder 0x02 / 0c verhindert, sollte behoben sein.
– Ein weiterer Fehler wurde behoben, es sollte nicht mehr passieren das nur Teile des WDAG angezeigt werden, nachdem es gestartet wurde.
– Ein zusätzlicher Registry String wurde ergänzt, um Nutzern die Möglichkeit zu geben einzustellen, dass das WDAG den Container nicht schließt / beendet, wenn das WDAG Fenster geschlossen wurde.
Per „Computer\HKLM\Software\Microsoft\HVSI\“ und dem Wert „SuspendOnContainerClosed, REG_DWORD, Value data: 1“ könnt Ihr das aktivieren, euch sollte nur klar sein, das der Container durch das „Nichtschließen“ weiter festen Speicher nutzt, welcher nicht frei gegeben wird.

Generelle Änderungen, Fix und Verbesserungen für den Desktop:

– Die Anzeige für die Prozentanzeige des Batterie Flyout wurde gefixt, Anzeigen wie “%1!s!%2!s!% bis vollgeladen“ sollten Geschichte sein.
– Die Netzwerkeinstellungen sollen nach Upgrades nicht mehr zurückgesetzt werden, sondern so bleiben wie vor dem Upgrade, das betrifft den Fehler der letzten Builds mit der statischen IP und Problemen mit der Verbindung von DHCP Geräten.
– Der Fix, der die fehlerhafte Darstellung des verfügbaren Speichers beheben soll, wurde weiter untersucht und dank Feedback der Insider Community auch für Nutzer behoben, welche von Build 16241 upgraden, somit sollten die betroffenen Geräte zum Großteil gefixt sein.
– Wechselt Ihr den Tab in Edge, sollte die Sprachausgabe / Narrator sich gemerkt haben, wo ihr auf dem vorherigen Tab gewesen seid und von da aus weiter erklären.
– Windows Defender kann jetzt auch per Rechtsklick Ordner scannen, die ein „#“ im Namen haben.
– Ein seltener Fehler wurde behoben, der den Windows Suche Service zum Aufhängen brachte, es sollte nach dem Start nicht mehr passieren, dass der Dateiexplorer mit der Anzeige „Working on it … / in Arbeit“ hängen bleibt, wenn man verschiedene Ordner öffnet.
– Ein weiterer Fix behebt Hänger / Freezes nach dem Start verschiedener Spiele auf x86 PC. Namentlich sollen unter anderem Wargaming´s World of tanks, World of Warships und World of Warplanes betroffen sein.
– Ein Fix soll beheben das verschiedenen Nutzern keine Build aktueller als 16241 angeboten wurden.
– VPN Lösungen aus dem Store sollen wieder voll nutzbar sein und nicht nach dem Start crashen.

Bekannte Fehler:

– Startmenü-, Action Center- und Benachrichtigungs-toast werden mit einem 100% durchsichtigen Hintergrund dargestellt, ein Fix ist in Arbeit, als Workaround empfiehlt Dona wenn ihr betroffen sein solltet die „ShellExperienceHost.exe“ im Taskmanager zu beenden, oder das System neu zu starten.
– MS untersucht derzeit einen Fehler bei der Anzeige von Benachrichtigungen, das Icon in der Taskleiste zeigt X neue Benachrichtigungen, öffnet man das Action Center werden jedoch keine neuen Nachrichten angezeigt.
– Einigen Nutzer berichten das im Startmenü vorgeschlagene Apps angezeigt werden sollen, obwohl diese Funktion bei den Nutzern deaktiviert ist (ähnlich wie die Anzeige der Apps auf der mobile Store Kachel, die auch jedes Mal nach einem Store Update aktiviert und deaktiviert werden musste?).
Betroffene Nutzer bitte per Einstellungen, Personalisierung, Start, „gelegentlich Vorschläge in Startmenü anzeigen“ einmal aktivieren und deaktivieren.
– App Updates können mit der Fehlermeldung 80070057 abbrechen, als Workaround wird vorgeschlagen die App zu deinstallieren und die aktuellste Version aus dem Store zu installieren.

Generelle Änderungen, Fix und Verbesserungen für mobile:

– Es wurden etliche Fix und Verbesserungen der „Field medic Store App“ durchgeführt, unter anderem wurde ein Fehler bei der Sammlung von Watson Crash Data, Aktivierung der Rechtschreibprüfung bei Eingabe von Reporten und das PowerOn/PowerOff Profil gefixt und um erweiterte Angaben bei der Batterie Info ergänzt.
– Der Screen sollte nicht mehr schwarz flimmern, nachdem man die Kamera App gestartet oder den Bildschirm gedreht hat.
– Ein Fehler des HP Elite X3 wurde behoben, die allseits bekannte und beliebte Meldung, das die SD Karte entfernt wurde, obwohl das nicht geschehen ist, sollte Geschichte sein.
– Ein weiterer Fehler bei der Nutzung von Continuum wurde behoben, trennt man das Gerät vom Monitor, sollte der Handy Screen nach einer Weile aus gehen und nicht wie bisher an bleiben bis der Akku leer ist.
– Ein Fehler der inBox NFC Treiber wurde behoben, bei der Nutzung von NFC sollte keine Anzeige mehr erfolgen wie z.B. „falscher Kartentyp“.
– Die Voraussicht von Cortana anhand von Nutzerverhalten soll verbessert worden sein, im Klartext soll das bringen, das Cortana Rückschlüsse aus dem Verhalten ihres Nutzers lernt und Skills authentifiziert, bevor der Nutzer sie dazu auffordert.
– Ein Fix für Länder, in denen Cortana nicht zur Verfügung steht, anstatt Cortana soll dort jetzt anstatt ihr, die Suche App oder URI gestartet werden.

Bekannte Fehler in mobile:

– Das HP Elite X3 verliert die Einstellungen für den Portrait-Modus, nachdem man das Gerät per Kabel oder Wi-Fi mit einem externen Monitor verbunden hat. Als Workaround gibt es den Hinweis das Handy neu zu starten, nachdem man den „OK-Knopf“ gedrückt hat, anstelle von Verbindung trennen und neu verbinden. Der Workaround muss jedes Mal neu durchgeführt werden, wenn Ihr Continuum im Portrait-Modus nutzen wollt.
– Sind Apps auf eurer SD-Karte gespeichert, kommt bei Updates die Fehlermeldung 800700b. Als Workaround wird genannt die betroffenen Apps auf den internen Speicher zu schieben, das Update zu machen und sie danach wieder auf die SD zu schieben.
– App Updates können mit der Fehlermeldung 80070057 abbrechen, als Workaround wird vorgeschlagen die App zu deinstallieren und die aktuellste Version aus dem Store zu installieren.

Quelle

 
Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar