Day of the Tentacle Remastered – Du darfst wieder Kind sein

Zeitreisefans aufgepasst, es gibt Neuigkeiten!

Lucas Arts (Lucasfilm Games) setzte im Jahr 1987 mit Maniac Mension einen Meilenstein in der Geschichte der Computerspiele.
Als eines der ersten Point-and-Click-Adventure bescherte uns Ron Gilbert stundenlangen Spielespaß und Vergnügen ohne Ende. Leider ist aber jedes Spiel irgendwann mal vorbei.
Zum Glück hat Lucas Arts 1993 Day of the Tentacle (DOTT), den Nachfolger von Maniac Mension, herausgebracht und die Fans waren wieder in ihrem Element.
DOTT erzählt die Geschichte des Wissenschaftlers Dr. Fred Edison, der sich zwei Tentakel als Haustiere geschaffen hat. Eines davon findes die verseuchten Abwässer ganz lecker und mutiert kurzerhand zu einem Wesen, was die Weltherrschaft an sich reißen will. Um dies zu verhindern findest sich eine kleine Gruppe zusammen, die die Vergangenheit verändern will aber natürlich kommt es anders, als geplant.
Bei diesem Trip geht irgendewas schief und die drei Retter befinden sich plötzlich in unterschiedlichen Zeiten wieder. Einer 200 Jahre in der Vergangenheit, einer in der Gegenwart und der letzte 200 Jahre in der Zukunft.
Aufgabe des Spielers ist es nun den ganzen Projekt ein glückliches Ende zu verleihen. Dazu kann er in die Haut der einzelnen Charaktere schlüpfen und Aktionen veranlassen, deren Verlauf so manch interessante Auswirkung hat.

Aber auch die Area dieser Spiele fand irgendwann ein Ende, welches die Fans aber nicht so wirklich wahr haben wollten. So wurden u.a. Teile des Klassikers Monkey Island neu aufgelegt und im Jahr 2009 unter der Schirmherrschaft von Telltale Games der fünfte Teil „Tales of Monkey Island“ produziert.

Tja und nun hat es Double Fine geschafft und
Day of the Tentacle

als HD Ausgabe remastered.
Das Game soll Anfang 2016 in die Läden kommen und wird für Windows, OSX, PlayStation 4 und PlayStation Vita bereitgestellt.

Ich bin auf die Umsetzung gespannt und freue mich schon sehr darauf.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.