Haste mal n Update??

Während ich diese Zeilen schreibe, ist mein Laptop in den letzten Zügen das gerade installierte Anniversary Update fertig einzurichten. Nachdem Dienstag bereits mein Acer W4 im Insider Programm der kumulativem Update 14393.10 auf die aktuelle Softwareversion (1607) gepatcht wurde, war dann heute mein Hauptrechner dran. Dauer etwa eine halbe Stunde, Probleme gab es keine.

Haste mal n Update?? So oder ähnlich fühlt sich der geneigte Windows Mobile Nutzer, durfte Er doch schon beim November Update ein wenig länger ausharren, war es trotz Ankündigung das Redstone für alle Geräte am 02.08. erscheint so, das die XBox One wohl Montags schon das Update hatte, Dienstag Morgen folgten die PC Insider und gegen 19:00 dann die restlichen Windows 10 Geräte. Die restlichen Windows 10 Geräte? Nein, die mobile Sparte blieb wieder auf der Strecke.
Gegen 21:00 kam dann ein Tweet von Dona Sakar, der besagte das die Mobile Nutzer mit der 14393 die aktuelle Build hätten und man jetzt offline gehen würde um ein „WINsider4Good Projekt“ zu vollenden.

Gestern folgte dann eine Meldung das der Twitter Account von Microsoft Indien wohl den 09.08. als Release Tag genannt hat, der Tweet wurde aber mehr oder weniger direkt wieder gelöscht. Seit dem gab es die eine oder andere Meldung, der Spekulatius dreht sich im Kaffee und schießt ein Datum nach dem Anderen raus, ich beteilige mich in sofern daran, als das ich an der Stelle behaupte, das wir das Update bis zum 30.02.2017 haben werden.

Da wir sowieso Zeit haben, mal ein kleiner Exkurs in die Welt der Phone / Mobile Updates, Angefangen mit Windows Phone 7 2010 und dem berühmten Mango Update + die folgenden auch. Das Update wurde angekündigt, etliche Male verschoben und am Ende kam es dann raus. Jetzt fuhr MS damals schon diese komische Schiene, Updates in Wellen zu verteilen, reudig wenn man doch am Release Tag den vermeintlichen Messias auf seinem Handy haben wollte, der das OS auf Augenhöhe mit Android 2.3 und iOS 5.1.1 bringen würde.

Ein paar ganz gewiefte Jungs kamen damals auf die Lösung:

1. Man setzt das Handy in den Flugzeugmodus
2. Man startet Zune und die Updatesuche
3. Man kappt kurz nachdem man die Updatesuche getriggert hat die Internetverbindung
4. Man wartet, entweder kam wieder die Meldung „Ihr Gerät“ ist auf dem neuesten Stand, oder man war schnell genug und bekam tatsächlich das Update.

Die Kunst war, den richtigen Moment zu erwischen, wo Zune feststellt das ein Update verfügbar ist, aber die Freigabe noch nicht abgefragt / abgelehnt wurde. Der Trick klappte jedenfalls und mit der Zeit und folgenden Updates wurde man routinierter und besser in dieser Technik, es folgten ja noch 2 große Updates 7.5 und 7.8.

Der Endgegner dieser Methode war dann die so genannte Gold Card Methode, ein Y-USB Kabel wurde an den Rechner gesteckt, allerdings nur das Ende was für die Stromversorgung zuständig ist, an den Datenenden hängen das Handy und ein USB-Stick mit der ROM des Vertrauens und gepatcht wird vom Stick aufs Handy.

Dann kam Windows Phone 8, ohne Zune und dementsprechend musste man Anfangs echt warten, bis auch der letzte Provider das Update für seine Geräte frei gegeben hatte, was bei dem Einen oder Anderen etwas dauerte. Ein neues Problem war geboren.
Die Lösung hierfür anfangs brachten freie ROMs, der Flash war relativ unkompliziert und gefahrlos, aber auch hier gab es später eine Lösung.

Microsoft präsentierte allen denen, welche nicht auf Updates warten wollten / konnten die App Developer Preview, ursprünglich dafür gedacht App Entwicklern das jeweils aktuellste OS zu liefern, für Anpassungen und Co., mauserte sich die App zur „Waffe gegen das Unrecht“ in Person der lahmen Provider. Die Kehrseite der Medaille zeigte sich erst später, man hatte zwar immer die jeweils aktuelle OS Version, die FW blieb aber alt und wurde nicht nachgezogen.

Zuletzt folgte dann mit dem Insider Programm der letzte große Wurf von MS, was Updates betrifft, wer will, installiert sich schon OS Varianten welche Monate später erst erscheinen, oder bringt nicht unterstützte Geräte auf Windows 10 mobile.

Musste man früher noch Reflexe wie ne Katze haben, damit das Internet nicht eine 1.000stel Sekunde zu früh oder zu spät gekappt hat, reicht es heute seinen MS Account in ein Anmeldefenster zu tippen, auf „registrieren“ zu klicken und die Updatesuche zu starten.

Mir tut es ein wenig leid, das die 20er Geräte (außer dem 1520) jetzt endgültig aus dem Insider Programm verbannt wurden, denke man hätte über einen 4. Ring evtl. weiterhin für diese Geräte zumindest ein W10m Update auf pre-Redstone lassen können, aber Ninja Cat war nicht gnädig…

So, jetzt sind wir am Ende, Redstone-4-mobile ist immer noch nicht erschienen, aber wir alle sind nach dem Schreiben / Lesen dieses Artikels älter, weiser und wurden daran erinnert, das es früher zum Teil richtig in Arbeit aus geartet ist, am Release Tag überhaupt ein Update zu bekommen.

Danke für`s Lesen 🙂

4 Gedanken zu “Haste mal n Update??

  1. Cooler Ausflug in die Vergangenheit. 😀
    Hinter mir steckt gerade mein Samsung AtivS in der Ladung. Nach einigen Infos, dass man dort Win10M auch nicht mehr so einfach installieren kann, mache ich mich heute Abend mal ans Werk und schau, was da Sache ist.
    Wenn der RegHack wieder klappt, wird wohl das Ativ das älteste – moderne Gerät im mobilen Bereich werden.

  2. Danke 🙂
    Wetter war mist, das Update lief problemlos durch und nachdem ich die ersten Maulartikel gelesen hatte, kam mir die Erinnerung hoch, das es früher teilweise witziger war, das System auszutricksen, ich aber den Komfort heutiger Updates, trotz Wartezeit zu schätzen weiss 😀

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.